So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21015
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Abend Ist es möglich, das Haus auch nach der Scheidung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten AbendIst es möglich, das Haus auch nach der Scheidung weiterhin gemeinsam zu behalten... Mit der Option, es ggf. später - evtl. nach vielen Jahren - zu verkaufen?Eine Partei würde drin wohnen bleiben, und alle laufenden Kosten inkl. Reparaturen selbst übernehmen. Die andere Partei würde ausziehen aber keine Miete verlangen.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Welchen Vertrag ...? Für den Hauskauf?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wenn das Haus bei der Scheidung noch im gemeinsamen Besitz ist, hat es eine Auswirkung auf Berechnung des Zugewinnausgleichs?
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Das können Sie selbstverständlich so vereinbaren.
Wenn jedem eine Haushälfte gehört dann ist das Haus neutral bei der Berechnung des Zugewinn.
Sie sollten eine Scheidungsvereinbarung dahingehend machen, sollten jedoch die Zeit in der die andere Partei darin wohnen darf vielleicht begrenzen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Sehr gerne. Meist wird so etwas auf zehn Jahre begrenzt, dann schaut man weiter
Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung!
Sehr geehrter Ratsuchende, gibt es Schwierigkeiten beim bewerten? Sie bewerten doch einen Klick auf 3-5 Sterne vielen Dank
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.