So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20997
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe bei bei meinem öffentlichen Arbeitgeber 2021

Kundenfrage

Ich habe bei bei meinem öffentlichen Arbeitgeber im Mai 2021 ordentlich zum 30.09.2021 gekündigt. Kürzlich gab es nun eine intereressante interne Stellenausschreibung mit Bewerbungsschluss 01.09.2021. Nachdem ich mich auf diese Ende August beworben hatte, teilte mir die Perosnlabteilung mit, dass meine Bewerbung nicht berücksichtigt werden könne, da ich zum 30,09 ausscheide.
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): 10 Jahre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ist die Aussage der Peronslabteilung korrekt, dass ich nicht mehr berücksichtigt werden kann, obwohl der Bewerbungsschluss vor meinem Ausscheidungstermin ist?
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchender,Vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage.Das steht nicht entgegenZum einen gehören sie ja noch den Betrieb an.Zweck der innerbetrieblichen Stellenausschreibung ist die Förderung der Motivation der Mitarbeiter durch innerbetriebliche Aufstiegschancen.Aber es besteht kein Recht auf Bevorzugung eines innerbetrieblichen Bewerbers bei gleicher EignungZudem gilt Art 33 GGGrundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 33
(1) Jeder Deutsche hat in jedem Lande die gleichen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten.
(2) Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amte.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.
Dass Sie gekündigt haben steht der Bewerbung also nicht entgegen