So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18683
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag ich bin Fachkraft arbeite seit über 30 jahre in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich bin Fachkraft arbeite seit über 30 jahre in diese beruf ,bin selbst 58 Jahre alt , ich war 10 Wochen Krank dieses Jahr ich bin seit 2 August wieder in dienst aber ich k***** *****m laufen, meine frage ist müsste jetzt mein Arbeitgeber 6 Wochen bezahlen oder wer unterstütz mich?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): eine befristete bis 14 oktober
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Sie sind in einer sicheren und komfortablen Rechtssituation.

Ab dem ersten Krankheitstag muss Ihnen der Arbeitgeber für 6 Wochen ihren "regulären" Lohn fortbezahlen. Dies ergibt sich aus den §§ 3 ff. EFZG.

Wenn Sie länger krank geschrieben sind, tritt die Krankenkasse bis zu 78 Wochen ein.

Die Krankenkasse bezahlt Krankengeld, welches ebenfalls Ihrem Nettoarbeitslohn entspricht.

D. h. wenn Sie nach wie vor krank sind, können Sie auch länger als 6 Wochen krank sein ohne wirtschaftliche Einbußen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich habe in zwischen 5 Wochen gearbeitet, meine AU wurde unterbrochen so das die kasse reagirt zimlich abweisend, ist mein Arbeitgeber in Pflicht?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie bei Ihrem aktuellen AG nicht neu angefangen haben, muss Ihr AG für den Zeitraum in den ersten 6 Wochen voll bezahlen.

Dies ergibt sich aus § 3 EFZG, vgl. https://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__3.html

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
telefon Nr ist nicht korekt 004977189864315
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich habe am 15.10.20 als Fachkraft mit eine einjährige Vertrag angefangen zu Arbeiten, am 22.05.21 wurde ich krank, mein arbeitgeber hat bereits in juli 6 wochen bezahlt dann meine kasse, seit 01.08.21 bin ich wieder auf arbeit aber ich k***** *****m laufen muste jetzt wieder mein arbeitgeber 6 wochen bezahlen?