So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11838
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Der Eigentümer hat mit Verkauf ( 2 Kaufverträge) seines

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Eigentümer hat mit Verkauf ( 2 Kaufverträge) seines Grundstückes eine Teilung beim Vermessungsbüro beauftragt. Es sind noch keine Gelder geflossen. Nun ist der eine Käufer mit der Grenze nicht einverstanden und hat die Niederschrift nicht unterzeichnet. Kann das Vermessungsbüro trotzdem die Sache an das Katasteramt schicken, so dass zumindestens der eine Verkauf vollzogen werden kann? Der Notar meinte : auf alle Fälle sollte das so gemacht werden. Danach setzt er den anderen Käufer eine Frist. Die Vermessung soll vom Auftraggeber (Eigentümer) so bleiben.
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass ein noch zu teilendes Grundstück bzw. 2 noch zu begründenden teilflächen verkauft wurden ? Wiederspricht denn die zur Teilung notwendige Vermessung den "Regeln" des Kaufvertrages ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** die erste Frage beantworte ich mit "ja" und die zweite mit "nein". Die Grenze ist ordnungsgemäß, wie im KV geregelt