So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3719
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Tag. Darf mein Vermieter handschriftlich die

Kundenfrage

Guten Tag. Darf mein Vermieter handschriftlich im Mietvertrag die Haustierhaltung verbieten?
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

pauschal geht das in einem vom Vermieter gestellten Mietvertrag nicht. Eine solche Klausel ist ingesamt unwirksam, so dass die Haustierhaltung erlaubt ist.

Es muss Ihnen in der Klausel die Möglichkeit eröffnet werden, um Zustimmung der Haustierhaltung zu bitten, wenn unter Abwägung der Interessen von Vermieter und Mieter voraussichtlich keine besonderen Störungen von dem Haustier ausgehen.

Dass die Klausel handschriftlich verfasst ist, heisst nicht automatisch, dass sie "individuell vereinbart" und somit wirksam ist. Individuell vereinbart ist eine Klausel nur, wenn auch Sie frei an der Gestaltung der Klausel mitgearbeitet haben. Selbst ein Vorschlag verschiedener Variante seitens des Vermieters würde hier nicht reichen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.