So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37495
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich benötige Informationen, wie bei einer Trennung ohne

Kundenfrage

Ich benötige Informationen, wie bei einer Trennung ohne Ehevertrag gemeinsames Vermögen und Werte außergerichtlich geregelt werden können. Dies betrifft im einzelnen:
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): Ich denke ja. Diese ist noch nicht eingereicht. Ich möchte vorab mögliche Lösungswege prüfen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Folgende Vermögenswerte gibt es:
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Welche Vermögenswerte gibt es denn? Wer ist Eigentümer?

Leben Sie im gesetzlichen Güterstand?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Eigenheim (Eigentümer beide zu gleichen Teilen), Beteiligung an Firmen (50% an einer GmbH, 33% an einer GbR, Beteiligung an der GmbH über Kredit ist z.Z. noch in der Abzahlung über Ausschüttungen), Die Firmenbeteiligungen laufen über mich. Es gibt keinen Ehevertrag, somit denke ich gilt die Zugewinngemeinschaft
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Tat, wenn Sie keinen Ehevertrag haben, dann gilt der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Das bedeutet Sie und Ihr Ehepartner haben zwei getrennte Vermögensmassen.

Sie sprachen aber von Elternunterhalt.

Wie kann ich Ihnen hier behilflich sein?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Elternunterhalt ist vorerst nicht wichtig. Es geht darum, wie die Firmenbeteiligungen in der Zugewinngemeinschaft gewertet / geteilt werden
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Der Zugewinn gleicht nur den Wertzuwachs aus den Sie währen der Ehe erfahren haben. Grob gesagt wird das Vermögen welches Sie am Anfang der Ehe hatten vom Vermögen dass Sie am Ende der Ehe hatten abgezogen. Dies betrifft auch die Firmenbeteiligungen.

Hier nimmt Ihr Ehepartner an dem erfolgten Wertzuwachs teil.

Um nun hier einen Zugewinn feststellen zu können müssen Ihre Firmenbeteiligungen am Anfang der Ehe und am Ende der Ehe bewertet werden. Wenn Sie sich mit Ihrem Partner nicht über die Werte einigen können, wird diese Bewertung durch einen Sachverständigen erfolgen müssen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

.