So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44298
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe 2021 826€ lt. Gehaltsabrechnung 826€ Coronapremie

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe im April 2021 826€ lt. Gehaltsabrechnung 826€ Coronapremie bekommen. Jetzt habe ich zum Oktober 21 gekündigt und meine Chefin möchte die Prämie komplett zurück haben. Sie schreibt jetzt, die Hälfte davon wäre Weihnachtsgeld. Muss ich das Geld zurückzahlen?
Fachassistent(in): Wie viele Stunden hat der Arbeitsvertrag?
Fragesteller(in): zu dem Zeitpunkt 38,5 Std. und seit August 32,5 Std
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es war Mai, nicht April
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Datei angehängt (V5TGM4G)
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie müssen keine Rückzahlung leisten!

Die Corona-Prämie haben Sie sich verdient, und Sie können diese selbstverständlich auch dann behalten, wenn Sie gekündigt haben!

Selbst wenn eine Klausel in Ihrem Arbeitsvertrag eine Rückzahlung vorsehen sollte, so wären Sie nicht zur Rückzahlung verpflichtet.

Nach der Rechtsprechung sind solche Rückzahlungsklauseln in Arbeitsverträgen unwirksam:

https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/rueckforderung-einer-corona-praemie-ist-unzulaessig_76_547162.html

Weisen Sie die Rückzahlungsforderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte und eindeutige Rechtslage zurück!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.