So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22116
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schiessl, Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Schiessl,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich vermiete einem Studenten ein kleines Apartment in Düsseldorf. Wegen Bafög soll der Mietvertrag auf den Studenten laufen. Die Eltern bieten nun an, für die Zahlung der Miete zu bürgen. Wie formuliere ich das ? Soll das Im Mietvertrag enthalten sein?
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.

Zunächst einmal wäre wichtig zu wissen, das die Bürgschaft nur 3 Monatsmieten umfassen kann, denn das ist die Sicherheit, die auch eine Kaution gibt.

Das wäre die Höchstgrenze

Eine Ausnahme besteht dann, wenn die Eltern freiwillig und von sich aus die Bürgschaft angeboten haben und das Mietverhältnis nicht davon abhängt.

Dann gilt 551 BGB nicht.

Es kommt also darauf an

Sie sollten die Bürgschaftserklärung gesondert formulieren denn Vertragspartner sind die Eltern, nicht wie beim Mietvertrag das Kind-

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchende, kann ich Ihnen noch weiterhelfen