So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23830
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Guten Abend! Eine Frage zum Vereinsrecht: Auf unserer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend! Eine Frage zum Vereinsrecht:
Auf unserer kommenden JHV soll u.a. der 1. Vorsitzende, der Ausbildungsleiter und Kassenwart neu gewählt werden. Der bisherige 1. Vorsitzende wird sich nicht mehr zur Wahl stellen. Ich als 2. Vorsitzender würde nun gerne für den Posten des 1. Vorsitzenden kandidieren, wäre aber aufgrund überlappender Legislaturperioden bis zum übernächsten Jahr im Amt. Muss ich im Vorfeld der JHV mein Amt als 2. Vorsitzender niederlegen (und riskieren, dass ich im Fall einer ausbleibenden Stimmenmehrheit bei der JHV weder 1. noch 2. Vorsitzender bin) oder kann ich dies auch erst dann, wenn ich bei einer Wahl die Mehrheit der Stimmen erhalten habe und dann gefragt werde, ob ich die Wahl (zum 1. Vorsitzenden) annehme?
Wäre dann eine Aussage "Ich nehme die Wahl zum 1. Vorsitzenden an und lege mein Amt als 2. Vorsitzender nieder" möglich und vereinsrechtlich einwandfrei? Eine Ämterhäufung ist in unserer Satzung nicht vorgesehen, so dass dies auch für die anderen beiden Vorstandsposten relevant wäre. Dann müsste man bei Planung der Tagesordnung darauf achten, dass die Wahlen der Vorstandsposten in der "richtigen" Reihenfolge stattfinden - es muss im Fall eines Wahlerfolgs ja auch ein neuer 2. Vorsitzender gewählt werden.
Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland-Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, die Frage sollte vollumfänglich gestellt sein ...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Es kann bei der Wahl der Jahreshauptversammlung klar kommuniziert werden, dass sie sich für den Posten des ersten Vorsitzenden zur Verfügung stellen und bei erfolgter Wahl sodann ihren Posten als zweiten Vorsitzende niederlegen. Gleich laufen müsste sodann in dieser Versammlung auch ein zweiter Vorsitzender gewählt werden.

Maßgeblich ist in diesem Zusammenhang auch die Regelung in der Satzung. Sofern diese einem solchen Vorgang nicht entgegensteht, kann so verfahren werden.

Hierdurch wird gewährleistet, dass sie nicht den Posten als zweiten Vorsitzenden verlieren ohne zum ersten Vorsitzenden gewählt zu werden.

In der Gestaltung können Sie hier flexibel sein. Entscheidend ist letztlich, was die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung wollen. Denn diese bilden das alles entscheidende Gremium des Vereins.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.