So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44301
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich möchte meinen Werkstudentenvertrag vor Arbeitsantritt

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte meinen Werkstudentenvertrag vor Arbeitsantritt kündigen und bin mir nicht sicher, ob das so möglich ist, dass die Kündigungsfrist bereits vor Arbeitsantritt läuft.
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Ich habe dort noch nicht gearbeitet
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich können Sie den Arbeitsvertrag auch vor Antritt der Arbeit ordentlich kündigen.

Abweichendes gilt nur dann, wenn die Kündigung vor Arbeitsaufnahme arbeitsvertraglich ausdrücklich ausgeschlossen wird.

Fehlt es arbeitsvertraglich an einer solchen Ausschlussregelung, so kann das Arbeitsverhältnis ohne weiteres auch vor Aufnahme der Arbeit gekündigt werden.

Maßgeblich ist hierbei die arbeitsvertraglich bestimmte (und wenn eine solche fehlt die gesetzliche) Kündigungsfrist.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Es wird nicht ausdrücklich erwähnt, dass vor Arbeitsantritt nicht gekündigt werden darf, jedoch finde ich die Formulierung der Klausel zur ordentlichen Kündigung nicht eindeutig. Es heißt dort, dass auch während der Dauer der Befristung kann das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten mit den ordentlichen Kündigungsfristen beendet werden. Ich habe Ihnen einen Teil des Vertrages als pdf angehängt. Wäre super, wenn Sie kurz einen Blick drauf werfen könnten. Vielen Dank!

Es findet sich in dem mir übermittelten AV kein Ausschluss einer Kündigung vor Arbeitsantritt.

Sie können daher den Arbeitsvertrag vorzeitig kündigen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank, ***** ***** mir sehr weitergeholfen! Bewertung und Trinkgeld habe ich abgegeben. Ein schönes Wochenende!

Haben Sie ebenfalls ein schönes Wochenende!!