So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7301
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, es geht um handfertige taschen,kann ich ohne gewerbe

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, es geht um handfertige taschen,kann ich ohne gewerbe materialkosten verlangen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie für eine Bekannte eine Tasche fertigen und von ihr nur die Materialkosten erstattet verlangen, müssen Sie kein Gewerbe anmelden. Ein Gewerbe zeichnet sich dadurch aus, dass damit Gewinn erzielt werden soll. Das ist bei Ihnen nicht der Fall. Sie wollen nur die Materialkosten. Es gibt also keinen Gewinn.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
ok und wie kann ich dieses formulieren? hierbei handelt es sich um eine nachbarin, die eine individuelle tasche gefertigt haben wollte, nun hat sie die tasche und zahlt nicht. ich möchte keinen gewinn damit erzielen, jedoch möchte ich den stoff erstattet haben, den ich mit ihrem einverständnis gekauft habe. bekomme ich da probleme? letztendlich bin ich mit dem stoff in vorkasse getreten und möchte diesen stoff wenigstens erstattet haben.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn mit der Nachbarin abgesprochen war, dass sie die Materialkosten zu tragen hat, haben Sie einen Anspruch darauf. Diesen Anspruch können Sie ohne weiteres gerichtlich durchsetzen, wenn sie freiwillig nicht zahlt. Steuer- oder gewerberechtliche Probleme haben Sie da in keinster Weise zu befürchten.

Sie können Sie zur Zahlung auffordern, eine Zahlungsfrist setzen und gleichzeitig ankündigen, dass Sie einen Anwalt mit einer Zahlungsklage beauftragen werden, falls Sie nicht zahlt. Falls das nicht fruchtet, suchen Sie sich vor Ort einen Anwalt. Die Kosten hat Ihnen die Nachbarin zu erstatten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
kann ich auch eine andere farge stellen?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
ich habe ein auto verkauft, im vertrag habe ich angegeben, gekauft wie gesehen. der käufer war zufrieden, machte auch eine probefahrt und zahlte betrag X an.
es fehlen noch 500 euro, nach 4 wochen schrieb er mir, er hätte diverse dinge erneuern müssen, w z.b. die auto batterie.ansonsten ist das auto im tadellosen zustand.er weigert sich mir die letzten 500 euro zu zahlen. leider habe ich bereits den fahrzeugbrief an ihn überschrieben.

Danke für Ihre weitere Frage.

Es ist misslich, dass Sie die Papiere bereits übergeben haben. Jetzt haben Sie kein Druckmittel mehr. Wenn er nicht freiwillig die 500 EUR zahlt, können Sie ihn nur dazu zwingen, indem Sie ihn auf Zahlung verklagen.

Sie sollten ihm eine Zahlungsfrist setzen und gleichzeitig ankündigen, dass Sie einen Anwalt mit einer Zahlungsklage beauftragen werden, falls er nicht zahlt. Vielleicht genügt die Ankündigung der Klage, um ihn zur Zahlung zu bewegen. Falls es nicht fruchtet, suchen Sie sich vor Ort einen Anwalt. Die Kosten hat der Verkäufer zu tragen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Falls Sie noch weiter Fragen zu einem anderen Thema haben, möchte ich Sie bitten, hierzu eine neue Frage zu öffen und an mich zu richten.