So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14097
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, es geht um einen Gewerbemietvertrag. Wir haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, es geht um einen Gewerbemietvertrag. Wir haben den MV seit dem 01.01.2001. Jetzt gibt es einen neuen Euigentümer, der uns Ende Juli 2021 eine Mieterhöhung rückwirkend zum 01.07.2021 übergeben hat. Begründung, seit 01.01.2001 keine Mieterhöhung. Die im Mietvertrag genannte Ausgangsbasis des dort mitgeteilten Preisindexes auf der Basis 1985 = 100 entspricht bei dem nunmehr geltenden Verbraucherpreisindex für Deutschland auf der Basis 2015 = 100 einer Ausgangsgröße von 80,6 zum Stand des Mietbeginns am 01.01.2001.
Der Verbraucherpreisindex auf der Basis 215 = 100 zum Datum Mai 2021 entspricht nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes einem aktuellen Stand von 108,7.
Damit ergibt sich ausgehend von der Ausgangsbasis des nunmehr geltenden VPI von 80,6 und einem aktuellen Indexstand von 108,7 ein Anstieg von 28,1 Basis­punkten, was einem prozentualen Anstieg von 34,9 % entspricht. Die zum 01.01.2021 vereinbarte Miete von 5, 11 €/qm erhöht sich damit um den Betrag von 1,78 €/qm auf nunmehr 6,89 €/qm, woraus sich in Bezug auf die ursprüngliche Kaltmiete von 899,97 € (aktuell: 900,49 €) eine Erhöhung um 313,50 € auf nunmehr 1.213,47 € ergibt.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Kann der VM die Mieterhöhung bis zum Einzug zurückrechnen ?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): 14.12.2000

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie denn eine sog Wertsicherungsklausel in Ihrem Vertrag ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grasds

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Morgen, ich bekomme gleich den MV von 2001 ..... Gruss Reimann
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Datei angehängt (5426712)
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gruss Silke Reimann
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Unsere Frage ist nun, ist die Erhöhung rechtens? Kann die zurückgerechnet werden zum Stichtag 01.01.2001 oder nur ab/bis 2015?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Tag, ich wollte mal fragen, wann ich mit einer Antwort rechnen kann? Gruss Silke Reimann

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag und die Nutzung von Justanswer.

Bei Ihnen ist im Vertrag eine sog. unechte Gleitklausel vorhanden. Bei dieser ändert sich die Miete nicht automatisch, sondern nur durch weitere Handlungen der Parteien, z.B. durch Neufestsetzung der Miete. Dies ist wohl in der Vergangenheit nicht passiert. Da also keine Anpassung erfolgte, kann zwar grundsätzlich jetzt eine Anpassung vorgenommen werden, aber natürlich nicht rückwirkend.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Ansonsten nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bitte RR unter 0613692010500