So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44265
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich und mein Mann wir haben uns getrennt. Aber

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich und mein Mann wir haben uns getrennt. Aber offiziell auf Papier sind wir noch Mann und Frau. In diese Zeit wo wir ein Jahr getrennt waren hat er mich gezwungen und erpresst dass ich ihm ein Haus und ein Grundstück was wir gekauft haben über schreiben muss. Weil ich schon psychisch sehr unten war, konnte das Stress und Streit nicht mehr ab, Weil er jeden Tag zu mir nach Hause gekommen ist und hat auf mich geschrien und hat mich gezwungen und erpresst dass ich das machen muss. Aus dem Grund habe ich leider das beim Notar gemacht. Ohne nachzudenken was ich mache weil ich war psychisch ganz unten. Wir haben zwei Kinder. Wir haben noch Vermögen. Meine Frage lautet kann ich das Grundstück und Haus trotzdem sogar das Teil davon trotzdem zurückbekommen. Das Notar Prozess rückgängig machen?
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Wir haben gar nichts verkauft.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Er hat das Grundstück und Haus für sich selber behalten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können die Überschreibung auf Ihren Ehemann erfolgreich rückgängig machen, denn unter den gegebenen Umständen können Sie die Übertragung zugunsten Ihres Mannes gemäß § 123 BGB anfechten.

Sie haben die Übertragung nämlich unter massivem Druck und Zwang vorgenommen und nicht auf freiwilliger Grundlage.

Die Sie erzwungene Abgabe Ihrer Vertragserklärung berechtigt Sie, den Vertrag erfolgreich anzufechten.

Mit erfolgter Anfechtung gilt der Vertrag als von Anfang nichtig (§ 142 BGB).

Das bedeutet, dass nach der Anfechtung durch Sie die Rückübertragung des Grundstücks vorgenommen wird.

Erklären Sie daher gegenüber Ihrem Mann nachweisbar (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage die Anfechtung gemäß § 123 BGB!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hab noch eine Frage. Damals wo wir noch zusammen waren, haben wir von unserer Privat Geld ein Haus ins Werk für Zwangsversteigerung gekauft. Und mit unsere private Geld bezahlt. Danach hat er irgendwas gemacht was ich überhaupt nicht wusste. Ich hab erst jetzt letzte Zeit das raus bekommen dass er das Haus auf seine Firma die er sie schon vor mir hat von mir gegründet hat, überschrieben hat. D.h. das Haus ist jetzt seit dem Jahre lang nicht mehr auf unsere Privat Name sondern steht auf seine Firma. Meine Frage lautet habe ich trotzdem Recht auf das Haus gehört mir die Hälfte von Haus trotzdem oder gehört mir leider das nicht sondern seine Firma. In derzeit habe ich davon gar nichts gewusst erst jetzt seit dem letzte Jahr, hat er mir das gesagt. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Liebe Grüße,
Sabina B.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ja, auch unter diesen Umständen können Sie Ihre Vertragserklärung erfolgreich anfechten, denn auch in diesem Fall sind Sie dazu gezwungen worden.

Dass das Haus mittlerweile auf seine Firma überschrieben ist, ändert rechtlich nichts.

Gehen Sie daher vor, wie eingangs beschrieben.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
In den Fall, hat er leider das Haus ohne mir Bescheid zu geben auf seine Firma damals überschrieben. Und jetzt meint er, dass ich kein Recht auf den Haus habe. Weil die Firma gehört ihm, weil die Firma ist schon bevor wir zusammengekommen sind gegründet. Meine Frage lautet ob das stimmt oder nicht? Gehört mir trotzdem Hälfte das Haus, Weil wir das von unserem Privat Geld damals und Privat damals gekauft haben.
Vielen Dank

Das stimmt natürlich nicht, denn ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung konnte gar keine rechtswirksame Verfügung über Ihren Anteil erfolgen.

Sie können daher auch jetzt noch Herausgabe/Rückübertragung verlangen.

Klicken Sie dann bitte noch oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
entschuldigen Sie bitte … Ich erkläre Ihnen nur noch kurz besser zu verstehen. Wir waren verheiratet dann hat er das Haus, wie gesagt von unserer Privat Geld auf ,,seine Name „ gekauft. Und danach nachdem einige Zeit hat er das Haus auf seine Firma überschrieben ohne mir Bescheid zu sagen. Das ist schon mehr als zehn Jahre vergangen, als er das Über seine Firma überschrieben hat. Gehört mir trotzdem Hälfte von das Haus?
Vielen Dank .

Gern antworte ich Ihnen weiter.

Ich darf Sie aber nach bereits erfolgter umfassender Beantwortung Ihrer eigentlichen Ausgangsfrage bitten, zunächst eine positive Bewertung abzugeben, damit meine bisher erbrachte Rechtsberatung auch vergütet wird. Ich werde sodann umgehend auf Ihre Nachfragen eingehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr gern, kein Problem

Vielen Dank.

Bezüglich dieses anderen Hauses haben Sie dann nach wie vor hälftiges Miteigentum, wenn Sie ebenfalls im Grundbuch standen.

Standen Sie nicht im Grundbuch, so hat er Ihnen den finanziellen Wert zu ersetzen, denn es war ja Ihr gemeinsames Geld!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen lieben Dank für Ihre Antwort. Wie kann ich Sie telefonisch erreichen, falls ich das Prozess mit ihm anfangen möchte. Vielleicht wäre für mich besser einmal mit Ihnen telefonisch das noch mal besprechen, und danach dass Sie für mich einen Brief an ihm schreiben, weil hier geht’s um ziemlich vieles Vermögen.
Vielen Dank

Sie können sich zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit hier wieder zurückmelden!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok. Würden Sie auch Briefe an ihm schreiben, wenn das um meine Rechte geht?

Das wäre nur außerhalb dieses Portals möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Deswegen habe ich gefragt.
Wie werde ich Sie anders erreichen?

Sie können mich googeln.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** Geschäfte für Sie. Bleiben Sie gesund.
Liebe Grüße,
Sabina Bozalija

Danke ***** ***** wünsche ich Ihnen ebenfalls!