So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22123
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite in der metallverarbeitenden Industrie,

Kundenfrage

Hallo, ich arbeite in der metallverarbeitenden Industrie, bis letzten Monat im Akkordlohn. Nun startet ein Pilotprojekt, um die Gruppenprämie einzuführen. Zu diesem Zweck wurden alle Maschinen an BDE Geräte angeschlossen. Ich arbeite an einem Halbautomaten, bedeutet die Taktung bestimme ich. Wenn dieser Automat 60sec steht, springt das BDE auf unbegründete Unterbra
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wollte nur fragen, ob so eine massive Überwachung zulässig ist.
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Haben Sie einen Betriebsrat? Diese Art der Betriebsdatenerfassung ist nämlich mitbestimmungspflichtig
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gegenstand der Mitbestimmung in § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG ist die technische Datenerhebung und Datenverarbeitung nur insoweit, als sie die Überwachung von Verhalten und Leistung der Arbeitnehmer betrifftDer Persönlichkeitsschutz des Arbeitnehmers ist Zweck der Mitbestimmungsnorm.
Durch die technische Ermittlung von Verhaltens- und Leistungsdaten geht eine besondere Gefahr aus, denn der Arbeitnehmer ist einer Kontrolle ausgesetzt.Zudem ermöglicht die Datenverarbeitung und Aufzeichnung, dass Informationen permanent da sindDie Mitbestimmung des Betriebsrats soll den Arbeitnehmer schützen.Dem Arbeitgeber kann nicht verboten werden, technische Einrichtungen zur Überwachung von Verhalten oder Leistung der Arbeitnehmer einzusetzen.Bei Einführung und Anwendung ist allerdings zwingend der Betriebsrat zu beteiligen.Nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist Inhalt des Mitbestimmungsrechts nicht der Schutz der Arbeitnehmer vor einer Überwachung ihres Verhaltens und ihrer Leistung, sondern der Schutz vor den besonderen Gefahren einer Überwachung unter Einsatz technischer Einrichtungen.