So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44284
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo zusammen, könnten sie mir vielleicht bei der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen, könnten sie mir vielleicht bei der Bestimmung der Kündigungsfrist eines Rahmen- und Projekteinzelvertrages helfen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Weitere Details: GmbH, Einsatz als Sub-Vertragsnehmer in einem Software-Projekt
Abschnitt aus dem Rahmenvertrag:
5. Laufzeit
Dieser Subunternehmer-Rahmenvertrag tritt an dem Tag in Kraft, an dem er von beiden Parteien unterzeichnet wird. Er kann von jeder Partei mit einer Frist von 4Wochen zum Monatsende gekündigt
werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt für beide Parteien unberührt.
Etwaige zum Zeitpunkt der Beendigung dieses Subunternehmer-Rahmenvertrags bestehende Einzelverträge, sowie auf Bedarfsanforderungen abgegebene Angebote des Nachauftragnehmers bleiben von der
Beendigung dieses Subunternehmer-Rahmenvertrags unberührt. Bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher in solchen Einzelverträgen bzw. Angeboten definierter Verpflichtungen gelten hierfür die in diesem
Subunternehmer-Rahmenvertrag vereinbarten Regelungen in entsprechender Anwendung weiter.
Einzelverträge unter diesem Subunternehmer-Rahmenvertrag sind in ihrem Zustandekommen (aufechiebende Bedingung) und ihrem Fortbestand (auflösende Bedingung) von dem Bestehen des Auftraggeber-Vertrags abhängig.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die einzuhaltende Kündigungsfrist richtet sich nach der insoweit zitierten rechtlich maßgeblichen Regelung des Rahmenvertrages:

Dieser Subunternehmer-Rahmenvertrag tritt an dem Tag in Kraft, an dem er von beiden Parteien unterzeichnet wird. Er kann von jeder Partei mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt
werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt für beide Parteien unberührt.

Rechtlich bedeutet dies, dass Sie den Vertrag ordentlich unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündigen können.

Der rechtlich nächst zulässige Kündigungstermin wäre folglich die Kündigung am 31.08.2021 mit Wirkung zum 30.09.2021.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten?? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo Herr Hüttemann, nein - vielen Dank!

Vielen Dank!!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Immer gerne! War heute leider ein arbeitsreicher Tag, deswegen auch die kurzen Antworten. Bitte entschuldigen Sie. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg!

Kein Problem!

Alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo Herr Hüttemann, ich müsste Sie noch einmal stören.Ich habe die Passage gerade noch einmal gelesen und bin über den Abschnitt "Etwaige zum Zeitpunkt der Beendigung dieses Subunternehmer-Rahmenvertrags bestehende Einzelverträge, sowie auf Bedarfsanforderungen abgegebene Angebote des Nachauftragnehmers bleiben von der
Beendigung dieses Subunternehmer-Rahmenvertrags unberührt." gestolpert.Wir sind in dem genannten Kontext über den den Projekteinzelvertrag gebunden. Allerdings ist hier keine Kündigungsfrist geregelt. Es sieht sogar eher so aus, dass wir hier zur vollständigen Erfüllung verpflichtet werden ohne Kündigungsmöglichkeit, Haben wir hier trotzdem die Möglichkeit auf eine Kündigung?

Es greift dann die ergänzende Regelung:

Bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher in solchen Einzelverträgen bzw. Angeboten definierter Verpflichtungen gelten hierfür die in diesem
Subunternehmer-Rahmenvertrag vereinbarten Regelungen in entsprechender Anwendung weiter.

Bis zu vollständiger Erfüllung der näher definierten Verpflichtungen wären Sie dann rechtlich leider gebunden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank ***** *****!

Sehr gern.