So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 548
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Nach Anerkennung einer Beschlussanfechtungsklage in einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach Anerkennung einer Beschlussanfechtungsklage in einer WEG sollen die Prozesskosten über eine Sonderumlage der beklagten Eigentümer finanziert werden. Dazu hat der gegnerische Anwalt mitgeteilt, bedürfe es einer außerordentlichen Versammlung, damit die Kosten dann auch in der Jahresabrechnung erscheinen. Die Einladung geht an alle drei Eigentümer, auch an die Klägerin. Darf sie aber bezüglich der Sonderumlage mit abstimmen? Weiterhin muss für diese Kosten ein neuer Verteilerschlüssel festgelegt werden. Darf die Klägerin mit abstimmen? Darf sie überhaupt zu der Versammlung erscheinen:
Fachassistent(in): Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Fragesteller(in): Beschlussanfechtungsklage bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wie kurzfristig darf eine außerordentliche Versammlung einberufen werden?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bin erst ab 17 Uhr wieder erreichbar
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Bitte haben Sie einen Moment Geduld - ich melde mich in der nächsten Stunde!

MfG

Norbert Mösch
rechtsanwalt

Tatsächlich kann die Klägerin zu der Abstimmung erscheinen, ein Stimmrecht hat sie aber nicht, da lediglich die betroffenen Eigentümer über die Verteilung zu bestimmen haben.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ist für die Anforderung der Sonderumlage zur Finanzierung der Prozesskosten wirklich ein Beschluss über eine außerordentliche WEG-Versammlung erforderlich??

Ja, wie sonst soll diese Entscheidung getroffen werden? Dazu ist die WEG ja da und es sind letzten Endes Kosten der WEG, die gedeckt werden sollen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich glaube, ein Anruf erübrigt sich durch Ihre Antwort. Besten Dank dafür. Ich hatte bereits mit den beklagten Eigentümer im Vorfeld die Sonderumlage besprochen und diese haben auch schon bezahlt. Der gegnerische Anwalt hat mich jedoch zum Erwirken eines Beschlusses aufgefordert, da ich sonst nicht ordnungsgemäß verwalte. Ist diese Aussage auch richtig?

Ja, das ist zutreffend - der Beschluss dient insbesondere auch der (steuerlichen) Absicherung der WEG und der betroffenen Eigentümer.

Bitte vergessen Sie nicht die Bewertung, herzlichen Dank!

RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 548
Erfahrung: Bank und Kapitalmarktrecht
RA Moesch und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.