So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40498
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin auf eine Haustür-Partnervermittlung hereingefallen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin auf eine Haustür-Partnervermittlung hereingefallen am 27.7.2021 und habe für eine erfolgreiche Vermittlung 3600 Euro in bar bezahlt. Es stand im Vertrag, die Widerrufsfrist endet, wenn die Firma Julie Freizeitglück für mich tätig geworden ist. Am nächsten Morgen rief ich dort an und widerrief das betrügerische Haustürgeschäft, die Dame am Telefon sagte, sie leite es an die Geschäftsleitung weiter und bestätigte, dass sie (über Nacht) noch nicht für mich tätig geworden seien. Einen Tag später schickte ich meinen Widerruf per Einschreiben mit der Post und forderte mein Geld zurück. Genau an diesem nächsten Tag kam auf einmal Post und ich erhielt die versprochenen 6 oder 8 Partnervorschläge, somit seien sie ja tätig geworden und mein Widerruf nichtig............ich habe den telefonischen Widerruf aber definitiv vor dem Tätigwerden der Firma getätigt, sie haben erst auf einen Widerruf hn gehandelt und melden sich jetzt nicht. Was kann ich tun? Vielen Dank.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Mecklenburg-Vorpommern.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Berater, der ins Haus kam, weil ich auf eine Kleinanzeige im Kurier antworten wollte und nur meine Daten aufnehmen wollte, drängte mich über 3 Stunden lang mit üblen Mitteln, den Vertrag abzuschließen und 3600 Euro zu zahlen, wovon vorher keine Rede war.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Widerruf muss formal leider in Textform erfolgen. Ein mündlicher Widerruf ist leider unwirksm.

Der Widerruf wäre nur dann unwirksam, wenn die Gegenseite die vertraglich vereinbarte Dienstleistung vor Eingang Ihres Widerrufes vollständig erbracht hätte, Zudem hätte Sie diese Firma auch über das vorzeitige Erlöschen Ihres Widerrufsrechts in der Widerrufsbelehung ausdrücklich aufklären müssen.

Ist dies nicht erfolgt, so ist Ihr Widerruf per Einschreiben weiterhin wirksam.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.