So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14118
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Lohn-Pfändung wegen Unterhaltsvorschuss - eigener

Diese Antwort wurde bewertet:

Lohn-Pfändung wegen Unterhaltsvorschuss - eigener notwendiger Unterhalt nur knapp über 1000 Euro, obwohl noch 2 eigene Kinder im Haushalt mitleben
Fachassistent(in): Mit wem leben die Kinder?
Fragesteller(in): Bei mir und der Mutter
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Werden weitere Kinder nicht in dem Eigenbeahlt eingerechnet?

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie ggf. aussagekräftige Unterlagen zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Dies ist einmal die Aufstellung der Forderung und die Berechnung des eigenen notwendigen Unterhaltes. Wie gesagt habe ich noch 2 bei mir wohnende leibliche Kinder. Werden die bei solch einer Berechnung nicht berücksichtigt?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Grundsätzlich, dies sehen Sie richtig, muss eine Unterhaltspflicht "anderen" Kindern gegenüber bei der Bemessung der Pfändungsfreigrenze berücksichtigt werden. Allerdings müssen Sie hier selber aktiv werden und beim Amtsgericht an Ihrem Wohnort einen Antrag auf Anhebung der Pfändungsfreigrenze gem. § 850 k ZPO stellen.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Ansonsten geben Sie bitte eine Bewertung (3- 5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Okay. Also berücksichtigt, dass Amtsgericht nicht von vorn herein noch weitere Kinder. Reicht ein formloser Antrag beim Amtsgericht? Bestimmt muss ich dann auch Nachweise erbringen, dass ich 2 weitere Kinder habe?

Sehr geehrter Fragesteller,

nein, weil erstens ggf. gar nicht von Amtswegen bekannt ist, dass weitere Kinder vorhanden sind und zweitens, weil weitere Kinder nur berücksichtigt werden, wenn tatsächlich Unterhalt bezahlt wird oder man mit den Kindern zusammenlebt.

Sie werden vermutlich die Geburtsurkunde und eine Meldebestätigung, dass die Kinder in Ihrem Haushalt leben, vorzeigen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Okay. Vielen Dank für die Informationen. Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.