So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18142
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Sohn D.Ziegler besitzt eine Eigentumswohnung in

Kundenfrage

Mein Sohn D.Ziegler besitzt eine Eigentumswohnung in Vaihingen Robert-Leicht-Str.173. Diese Wohnung befindet sich ebenerdig, Der Eingang erfolgt über den Hof! Mein Sohn hat einen Parkplatz im Hof! Aber manchmal stellt er sein Auto direkt vor seiner Terasse ab! nur 2 Meter neben dem Auto eines MIteigentümers, der den P vor seiner Garage zu Recht beansprucht! Aber meinem Sohn wird verboten vor seiner Terasse zu parken. Nun wurde er vom Hausverwalter angezeigt und soll ein Busgeld in Höhe von 5000 Euro bezahlen! Das kann doch nicht wahr sein, wie kann er sich dagegen wehren???
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden Württ.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): im Moment nicht
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Wer hat das Bußgeld verhängt?

Ich gehe davon aus, dass der Platz vor der Terrasse Gemeinschaftseigentum ist und nicht zu "Parkzwecken" ausgewiesen ist.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, genau, der Hof ist Gemeinschaftseigentum, genauso wie der Platz vor der Garage von dem Miteigentümer! Mein Sohn hat einen eigenen Parkplatz und parkt auch normal nicht vor seiner Terasse, aber manchmal lässt er eben doch seinen kleinen Smart über Nacht dort stehen! Allerdings, der Miteigentümer parkt immer sor seiner Garage, aber auch dort ist Gemeinschaftseigentum! und keiner der Miteigentümer außer genau diesem hat sich jemals beschwert und er ist auch zum Verwalter gegangen it seiner Klage, die also dann vom Verwalter kam! Ich verstehe weder die Klage noch die Höhe, der Klagekosten
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
könnten Sie mir Bitte noch kurz darauf Bescheid geben? Mit ist eine schriftliche Stellungnahme lieber, als eine telefonische, da ich es dann auch an meinen Sohn weitergeben möchte!
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Ich denke hier liegt Ihrerseits ein Missverständnis vor.

Die Klage wird auf Unterlassen des Parkens an beschriebenem Ort gehen.

Der vorläufige Streitwert dürfte mit EUR 5.000 festgesetzt sein. Dies ist nämlich der anzusetzende Streitwert bei Unterlassungen etc.

Dies bedeutet aber nicht, dass dieser Betrag zu bezahlen ist, sondern eben nur, dass sich hiernach Gerichts- und Anwaltskosten richten.

Faktisch geht es nur darum, dass zukünftig ein dortiges Parken unter "gerichtliche Strafe" gestellt wird.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-