So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38960
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Darf ein Vorgesetzter ohne vorherige Absprache Waren, die

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ein Vorgesetzter ohne vorherige Absprache Waren, die für den Verkauf bestimmt sind, bzw. als Ersatzteile für Vorführwahre gelten, dem Arbeitnehmer an die Privatadresse schicken und vom Arbeitnehmer verlangen, dass er diese am nächsten Arbeitstag mit zur Arbeit bringt. Es handelt sich in diesem Fall um 12 Großpakete und der Vorgesetzte könnte mit Sicherheit nicht sagen, ob und wie die Arbeitnehmerin den Weg zur Arbeit zurück legt.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, Die Mitarbeiterin hat den Chef aufgefordert, die Pakete wieder abholen zu lassen, was er verweigert.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, hierzu ist der Vorgesetzte nicht berechtigt.

Dieses könnte er auch nicht auf der Grundlage des arbeitgeberseitigen Direktions- und Weisungsrechts anordnen, denn dieses betrifft nur die Art und Weise der Arbeitserledigung als solche.

Die private Entgegennahme der Waren vollzieht sich jedoch völlig außerhalb des regulären Arbeitsverhältnisses.

Ohne ausdrückliche vorherige Absprache ist die Übersendung der Ware an den AN daher rechtlich nicht zulässig!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Kann die kostenpflichtige Rück-Abholung der Pakete veranlasst werden, nachdem sich der Chef weigert, einen Rücksendeauftrag zu schicken? oder bleiben wir auf den Kosten sitzen?

Sie können selbstverständlich eine kostenpflichtige Rückabholung der Sendung veranlassen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.