So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18093
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Baurecht. Gibt es hier

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Baurecht. Gibt es hier einen Spezialisten dazu?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir bauen ein Fertighaus. Die Genehmigung liegt vor, jedoch ist das Haus auf diesem Plan 10cm niedriger. Aufgrund des Starkregens wurde festgestellt, dass es besser ist 10cm höher zu bauen. Die Änderung wird heute eingereicht, die mündliche Zusage vom Bauamt gibt es, aber keine schriftliche. Das Haus soll trotzdem am Donnerstag aufgestellt werden. Ist das Risiko okay, oder sollen wir alles verschieben, bis die Genehmigung durch ist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Aus juristischer Sicht muss ich Ihnen anraten, abzuwarten, bis Sie eine Genehmigung durch die Baubehörde bzgl. der geänderten Bauhöhe erhalten haben.

Schlimmstenfalls kann die Behörde ansonsten einen Baustopp verhängen.

Ggf. können Sie der Behörde nochmals die Dringlichkeit schildern und um kurzfristige Klärung bitten.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Also reicht eine telefonische Zusage hier nicht aus? Es handelt sich um ein großes Neubaugebiet mit schon vorhandener Baugenehmigung. Die anderen Häuser sind schon höher geplant worden. Eine Verschiebung des Aufbaus hätte zur Folge, dass wir Verzugszinsen zahlen müssen, da der Hausbauer keine Termin in den nächsten Wochen zur Verfügung hat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Bei einer mündlichen Zusage besteht immer die Beweisproblematik. Wenn die Behörde sich später nicht mehr an die Zusage "erinnert", liegt das Problem bei Ihnen.

Wenn jedoch bereits in dem Baugebiet höher gebaut wird und auch Ihre Begründung herangezogen wird, müssen Sie abwägen.

Unter den Gesamtumständen dürfte das Risiko des Höherbauens von 10 cm vertretbar sein.

Letztlich liegt jedoch die Entscheidung bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Okay, ich denke unter all den Umständen ist das Risiko vertretbar.Das Bauamt müsste auch einen Grund angeben, weshalb die 10cm Erhöhung nicht genehmigt werden kann, oder?
Diesen würde es hier ja kaum geben, da wir knapp unter der Geländeoberkante vorher waren und nach neuem Plan lediglich 10cm drüber.
Die Nachbarn bauen sogar 30cm höher als wir.Ich denke nicht, dass ich bis Donnerstag eine schriftliche Antwort des Bauamts bekommen werde…

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das Bauamt muss keine Begründungen etc. angeben.

Denn es kann sich einfach auf den Bebauungsplan und die erteilte Baugenehmigung berufen.

Wenn jedoch im Baugebiet weitere Abweichungen durch die Bebauer vorgenommen werden, spricht dies für ein "kulantes" Bauamt.

Wie gesagt, das Risiko müssen Sie einschätzen. Ich kann nur die Rechtslage beurteilen.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.