So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37045
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): wir hatten eine Wasserschaden im Eigentum, haben Installateur A kommen lassen, dieser hat den Schaden gesucht, gefunden (eine nicht-verpresste Leitung-wurde bei der Sanierung vergessen) und behoben. Da der Schadensverursacher, Installateur B, nicht erreichbar war und wir auch nicht zufrieden waren mit deren Kundenumgang, haben wir das ganze erstmal über unsere Gebäudeversicherung laufen lassen. Diese zahlt aber die Rechnung von A nicht, da es sich nicht um einen Rohrbruch handelt. Installateur B zahlt nun die Rechnung auch nicht, ist nicht erreichbar und reagiert nicht. Wir leben in Bayern. Was tun?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben B telefonisch kontaktiert, Emails geschrieben und ein Einschreiben verschickt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Mit welcge Begründung verweigert denn B die Zahlung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Keine Ahnung, es meldet sich ja keiner

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn sich Handwerker B bis heute nicht gemeldet hat und weder bereit noch in der Lage war den Mangel zu beseitigen, durften Sie nach § 637 BGB den Mangel selbst beseitigen lassen und dem B die Kosten hierfür in Rechnung stellen.

Sollte der B auf Ihre Zahlungsaufforderung trotz Fristsetzung nicht reagieren, dann wäre der nächste Schritt die Beauftragung eines Anwaltskollegen der den B noch einmal außerfgerichtlich anmahnt und dann auf Zahlung verklagen wird.

Nach §§ 280,286 BGB muss der B dann auch die sogenannten Rechtsverfolgungskosten als Verzugsschaden zahlen. Der Anwalt kann also Ihre Kosten als Schaden mit geltend machen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wir wussten ja nicht, woher der Wasserschaden kam, also haben wir Installateur A angerufen. Aber das ist doch in Ordnung , oder?

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist dann in Ordnung, wenn Sie vorher erfolglos versucht haben Kontakt mit dem B aufzunehmen. In diesem Falle durften Sie A beauftragen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Aber wir dachten ja, der Schaden kommt von der Toilette, die nicht verpresste Leitung kam ja erst zum Vorschein, als Toilette und Fliesen abgenommen waren von A. Dann kann ich ja B nicht mehr anrufen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Als die nicht verpresste Leitung zum Vorschein kam hätten Sie den B auffordern müssen den Mangel zu beseitigen. Ist dies unterblieben so können SIe leider keinen Ersatz von B verlangen (§ 636 BGB)

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Auch nicht für den Löwenanteil bis zum Finden des Schadens? Das Verpressen dauert 10 Sekunden

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist leider schwierig, da nach den Gewährleistungsvorschriften Sie zunächst B hätten zur Mängelbeseitigung auffordern müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
jetzt habe ich im Emailverkehr entdeckt, dass mein Freund eine Email an B am 26.12 geschrieben hat. (Den Schaden haben wir am 24.12 in der Nacht entdeckt.) In der Email bittet er darum, dass umgehend ein Mitarbeiter geschickt wird. Darauf erhielten wir keine Antwort. Telefonisch war niemand erreichbar, wie so oft auch außerhalb der Urlaubszeit.
Am 28.12.2020 habe ich dann eine Mail geschrieben, dass nun jemand da war, um den Schaden zu beheben. Man kann ja auch nicht ewig warten bei einem Wasserschaden. Erst am 31.12.2020 hat sich B dann per Mail gemeldet. Sie stellte uns Trocknungsgeräte am 04.01.2021 in Aussicht, ohne nach dem Wie und Was zu fragen.
Sieht die Situation nun anders aus oder hätten wir B noch länger Zeit lassen müssen zu reagieren. Aber wie gesagt, wir dachten, es müsse schnell gehen bei einem Wasserschaden.
vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie seitens des B keinerlei Rückmeldung erhalten haben, dann ist es bei einem Wasserschaden durchaus vertretbar ein anderes Unternehmen zu beauftragen und dem B die Kosten als Schadensersatz in Rechnung zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank