So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37072
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, meine Frage lautet: wielange steht mir

Kundenfrage

Guten Tag , meine Frage lautet: wielange steht mir nachehelicher Unterhalt zu? Die Ehe wurde im Juli 1992 geschlossenen, Scheidung war im Juli 2016. Ich bin seit 1998 erwerbsunfähig und beziehe seitdem eine EURente. Vielen Dank ***** *****
Fachassistent(in): Haben Sie noch andere Einkünfte?
Fragesteller(in): Nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich wüsste nicht , was noch wichtig wäre ?
Gepostet: vor 9 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Als grobe Faustformel können Sie mit 1/3 bis 1/4 der Ehedauer rechnen.

Grundsätzlich steht Ihnen Unterhalt im Bereich von 6-8 Jahren zu.

Bitte beachten Sie dabei dass der Bundesgerichtshof darauf wert legt, dass eine konkrete Einzelfallprüfung erfolgen muss. Der Unterhaltsanspruch kann also durchaus länger bestehen. Die 6-8 Jahre sind jedoch eine bei den Amtsgerichten gängige Faustformel.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt