So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37062
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Ich habe gerade herausgefunden, dass ich schwanger

Kundenfrage

Hallo. Ich habe gerade herausgefunden, dass ich schwanger bin. Meine Probezeit endet am 31.8.21 ich bin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis angestellt. Ich würde meinen Arbeitgeber gerne von der Schwangerschaft berichten, da ich im Labor mit gefährlichen Bakterien arbeite und mich ganz unwohl damit fühle, allerdings habe ich bedenken, dass mein Arbeitgeber mich bis zum 31.8 dann einfach ohne Angaben von Gründen kündigen kann, ist das so?
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Seit 01.03.2021
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin im öffentlichen Dienst bei der Bundeswehr beschäftigt, als zivile Angestellte, ich weiß nicht ob es da extra Regelungen gibt
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach § 17 MuschG besteht wenn Sie dem Arbeitgeber die Schwangerschaft mitteilen ein absolutes Kündigungsverbot.

Dies gilt für alle Arten der Kündigung, also auch für Kündigungen vor Dienstantritt oder Kündigungen während der Probezeit.

Wenn Sie also dem Arbeitgeber von der Schwangerschaft Mitteilung machen können Sie nicht gekündigt werden. Sie können also ganz beruhigt sein.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ist es denn so, dass mein Arbeitgeber sagen kann, sie verlängern die Probezeit wenn ich wieder anfange zu arbeiten oder ist mein Beschäftigungsverhältnis dann trotzdem sicher ?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, die Probezeit beträgt maximal 6 Monate nach § 622 Absatz 3 BGB Und kann auch nicht verlängert werden. Wenn Sie also wieder zu arbeiten anfangen werden, dann können Sie davon ausgehen, dass Ihr Arbeitsplatz sicher ist

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Tagen.

Darf ich Ihnen weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Tagen.

Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen