So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3054
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Haben Sie auch ein Anwalt, der sich mit Leasingvertrag und

Diese Antwort wurde bewertet:

Haben Sie auch ein Anwalt, der sich mit Leasingvertrag und Autokauf sehr gut auskennt?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Dokumente durch Autohaus nicht richtig erstellt (meiner Ansicht). Auto bereits gekauft, damit keine Probleme mit Schufa entstehen. Kann man nachhinein eine richtige Rechnung für Auto einholen? Und es war vorher noch ein Unfall. Unfallschädiger hat das Geld noch nicht ausbezahlt. Aber die Begutachtung von DEKRA zum Unfallschaden (das Dokument selbst) kann man rechtlich korregieren lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte schildern Sie mir den Fall genauer. Wer verlangt von wem eine Rechnung. Was ist Ihre Frage zu dem Gutachten?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Herr Ayazi
vom Januar 2017 bis 07. Februar 2021 habe ich ein Opel Adam geleast. Ein Leasingvertrag gibt es dazu. Im August 2020 ist ein Unfall passiert. Mir ist ein Wagen aus Österreich hinten reingefahren. Im Autohaus Opel in Augsburg hat man den Wagen Opel Adam zwecks der Reparatur aufgenommen. Damit der gegnerischen Versicherung eine Rechnung erstellt werden kann, hat DEKRA Begutachtung gemacht.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Leider hat Autohaus Opel den Auftrag zur Begutachtung durch DEKRA und Reparatur in seinem Werkstatt durchgeführt und mich (den Leasingnehmer) als Auftraggeber in den Rechnungen von Werkstatt und DEKRA eingetragen. Kann man dies rechtlich noch beanstanden? Das Auto gehört mittlerweile mir.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wer soll Rechnungsempfänger werden? Aus welchem Grunde soll die Rechnung nicht auf Ihren Namen ausgestellt werden?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Bevor wir das Gespräch fortsetzten, können Sie mir bitte eine weitere Info geben? Was kostet dieser Schriftverkehr mit Ihnen?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Haben Sie Informationen zu meiner letzten Frage?

Der Schriftverkehr ist mit dem bereits an JustAnswer gezahlten Betrag abgegolten. Sie müssen lediglich meine Beratung durch Klick auf die Bewertungssterne oben bewerten.

Nur falls Sie weitere Leistungen in Anspruch nehmen wollen, z.B. ein Telefonat, fallen entsprechende Zusatzkosten an.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Können Sie ohne Telefonat mir Auskunft zu Leasingvertrag geben? Kennen Sie sich mit Verbraucherrechten aus?

Ja, ich kann Sie hierzu beraten

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wenn ein Auto geleast wird, dann bekomme ich nur ein Duplikat der Rechnung. Richtig? Die Originale verwaltet Autohaus Opel. Der Grund: Leasing Gesellschaft Opel gibt das Auto Adam Opel an Autohaus Opel, damit das Auto weiter vermietet wird. Also im Falle eines Unfalles der Auftraggeber ist Autohaus Opel. Richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
DEKRA in Zusammenarbeit mit Autohaus Opel hat eine Begutachtung für gegnerische Versicherung erstellt. In dieser Begutachtung steht, dass ich Auftraggeber bin. Das ist nicht konform mit Verbraucherrechten eines Leasingwagens. Richtig? Der Auftraggeber sollte Autohaus Opel sein?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es kommt darauf an, wer die Werkstatt beauftragt hat. Wenn Sie die das Fahrzeug reparierende Werkstatt selbst beauftragen, so sind Sie Auftraggeber und damit in der Regel auch Rechnungsempfänger. Wenn jedoch das Opel-Autohaus als Leasinggeber die Werkstatt beauftragt, so wird dieses auch Rechnungsempfänger sein, sodass Sie ggf. ein Duplikat erhalten.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja. Danke. Sie haben die Frage beantwortet. Autohaus Opel hat bei DEKRA mich als Auftragsgeber angekündigt. Obwohl nach dem Leasingvertrag der Autohaus Opel der Auftraggeber war (Sachbearbeiter). Ich hatte keinerlei Kontakt mit Werkstatt und mit DEKRA. Welche Möglichkeiten hat ein Verbraucher, um gegen so ein Dokument vorzugehen?

Ich empfehle Ihnen, das Autohaus Opel zu kontaktieren und darauf hinzuweisen, dass Sie den Auftrag nicht erteilt haben. Sie sollten das Autohaus dazu auffordern, von solchen falschen Mitteilungen Abstand zu nehmen. Im Rahmen seiner Nebenpflichten nach § 241 Abs. 2 BGB hat das Autohaus des Weiteren darauf hinzuwirken, dass die Falschangabe im Gutachten berichtigt wird. Sollte das Autohaus dies nicht tun, so müssten Sie einen Anwalt damit beauftragen, Ihre Rechte gegen das Autohaus durchzusetzen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.