So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3115
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): wie kann man einen geschäftsführenden Gesellschafter aus seiner Position entlassen. Dieser hat die Konten gesperrt sodass wir als Unternehmen keinen Zugriff mehr haben und auch bei unseren Kunden keine Bankeinzüge mehr machen können und auch nicht sehen wer schon bezahlt hat. Weiterhin haben wir auch keinen Einsichtnahme mehr zu den Geldern die sich auf diesem konto befinden. Weiterhin hat er alle Unterlagen bei sich zu Hause was eigentlich gegen den Datenschutz verstößt. Er gründet ein weiteres Unternehmen obwohl Wettberwerbsverbot besteht. Er verhält sich ncht korrekt hält uns mit irgendwelchen ausreden hin und arbeitet hinter unserem Rücken gegen das Unternehmen. Besteht daher eine Möglichkeit ihn fristlos aus seiner Position zu entlassen. Er hat einen Gesellschafter Anteil von 30%, wir haben 50%
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bisher nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Aus welchen Gründen legt der Geschäftsführer dieses Verhalten an den Tag?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Das können wir nicht nachvollziehen. Wir gehen davon aus das er vorhat das Unternehmen aus irgendwelchen Gründen auch immer viell an sich nehmen zu wollen. Sobald man ihn anspricht bekommen wir nur Lügen aufgetischt. Er will so seine Aussage heute auch noch eine fremde Person auf 450€ einstellen die dann die Rechnungen macht. jedoch hat diese nicht´s mit dem Unternehmen zu tun

Ich verstehe. Wie viel % der Anteile hält der betreffende Geschäftsführer-Gesellschafter?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
der betreffende hält 30%

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

§ 38 GmbHG sieht vor, dass die Berufung als Geschäftsführer jederzeit widerruflich ist. Ein etwa bestehender Anstellungsvertrag kann zudem gemäß § 626 BGB außerordentlich gekündigt werden, da der Geschäftsführer Ihren Angaben nach schwerwiegende Pflichtverletzungen begangen hat.

Die Abberufung und ggf. Kündigung sollte angesichts der Umstände sofort erfolgen. Die übrigen Gesellschafter sollten hierzu möglichst bald einen entsprechenden Beschluss fassen. Hiermit sollte nicht zugewartet werden, wenn dies nicht erforderlich ist. Ein unbegründetes Zuwarten kann nämlich dazu führen, dass das Recht auf Abberufung/Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt als verwirkt betrachtet wird.

Sofern die übrigen Gesellschafter hinsichtlich der Durchführung der Beschlussfassung unsicher sein, sollten sie einen Anwalt vor Ort mit dem Fachgebiet Gesellschaftsrecht damit beauftragen, das Prozedere zu begleiten.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Bewerten Sie bitte noch?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Eine Frage habe ich noch. Der andere Gesellschafter der 20% hält ist aber der beste Freund von dem Gesellschafter der die 30% hält. Würden da unsere 50% ausreichen um weitere Schritte gegen ihn einzuleiten

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

50% der Stimmen werden für die Abberufung nicht ausreichen. In einem solchen Fall müsste notfalls die Abberufung klagweise in Prozessstandschaft durch die Gesellschafter, die die Abberufung erreichen wollen, durchgesetzt werden. Die Gesellschafter müssten einen wichtigen Grund für die Abberufung im Rechtsstreit nachweisen. Dies wird angesichts der Umstände jedoch nicht schwerfallen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nur ist es schwierig in diesem Fall den gesellschafter mit 20% dazu zu bringen da mitzuziehen. Also müsste theoretisch der mit den 50% Klage einreichen bei Gericht oder wohin müssten wir uns in diesem Fall wenden.

Richtig, die Gesellschafter, die zusammen 50% der Stimmen haben, müssten gemeinsam als Minderheit klagen. Sie sollten - wie bereits mitgeteilt - einen Gesellschaftsrechtler mit der Klageerhebung beauftragen.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ok vielen Dank für ihre Auskunft. Wir werden uns mit einen Anwalt zusammen setzen um dagegen vorzugehen

Gern geschehen. Bitte abschließend noch bewerten. Vielen Dank

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.