So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39006
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mit 140 in der 100 er zone außerorts geblitzt. Bisher keine

Diese Antwort wurde bewertet:

Mit 140 in der 100 er zone außerorts geblitzt . Bisher keine Punkte oder Fahrverbot gehabt was kommt an Strafe?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie in einer Zone 100 km/h mit 140 km/h geblitzt wurden und somit 40 km/h zu schnell auf der Autobahn, Landstraße oder generell außerorts zu schnell gefahren sind, dann sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 120,00 EUR vor.

Zudem erhalten Sie einen Punkt.

Ein Fahrverbot wird nicht verhängt werden: Ein Fahrverbot wird nur ausgesprochen, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

Sind Sie bisher nicht in Erscheinung getreten, so wird auch kein Fahrverbot vehängt!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Danke

Gern!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,ich habe noch eine Nachfrage trotz Bewertung und hoffe Sie helfen mir weiter.Die Auffahrt war mit 100 ausgeschildert, kurz danach mit 130. Dann habe ich beschleunigt, war auf 140. Es kam wenige Sekunden später ein 100er Schild, Begründung wegen Bodenwellen (die nicht vorhanden waren).- kann man das Tempolimit als unverhältnismäßig anfechten weil GAR KEINE BODENWELLEN vorhanden waren?Kurz nach dem 100er wurde geblitzt. Totale Verarsche.- wie nah darf ein Blitzer hinter dem Schild stehen?Blitzer stand auf unbefestigtem Untergrund, auf Kies und Gras. Habe mir die Messstelle angeschaut und Fotos gemacht vom Aufbau.- ist das zulässig?
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,ich bitte um Beantwortung der Nachfrage.

Das Tempolimit können Sie nicht anfechten.

Wenn allerdings der Blitzer nicht stabil und orndungsgemäß eingerichtet war, unterläge das Meßergebnis gegebenenfalls der Anfechtung. Um dies zu ermitteln, müssten Sie einen RA mandatieren. Dieser wird Akteneinsicht nehmen, um dann gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwal