So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38943
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwaelte, wir haben uns ueber ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Anwaelte, wir haben uns ueber ein Angebotsinserat eines Verkaeufers fuer ein Wohnwagenvorzelt interessiert. Der Verkaeufer hat mir mehrere Bilder des Zeltes geschickt nur im zusammengelegten nichtaufgebauten Zustand, sowie der Preis war uns aufgrund des Inserates bekannt (2000,- Euro) Nach einigen Telefonaten und Whatapp verkehr hat mich der Verkaeufer unter Druck gesetzt und gesagt, wenn ich mich nicht bis morgen frueh fuer das Zelt entscheide, dann gibt er es einem anderen Interessenten weiter. Nach mehrmaligen Anrufen bei mir und hartnaeckigen Nachfragen ob ich jetzt wenigsten eine Anzahlung machen wuerde habe ich leider geschrieben, dass ich eine Anzahlung machen werde und er mir die Bankverbindung mitteilen solle. Leider mussten wir uns gegen das Zelt entscheiden, weil der Wohnwagen dafuer zu teuer ist und wir haben uns bei dem Verkaeufer nicht mehr gemeldet. Jetzt schreibt uns der Verkaeufer, dass ihm ein anderer Interessent abgesprungen sei weil wir ihm den Kauf zugesichert haetten. Der Verkaeufer schreibt weiter, dass wir dem Kauf zugestimmt haetten und er darauf jetzt bestehe. Ein Rechtsanwaltsbrief wuerde uns zugehen. Nach unserer Einschaetzung lag jedoch noch keine Einigung des Kaufpreises vor. Der Verkaeufer bestand zwar auf 2000 Euro aber ich habe dem nicht zugestimmt und haette nach einer Anzahlung den Preis nocheinmal nach unten korrigieren wollen. Ich war mit den 2000 Euro nicht einverstanden, das erschien mir zu teuer und habe nicht zugestimmt. Woher hat der Verkaeufer eigentlich meine Adresse oder Email Adresse bzw. meinen Namen wenn ich ihm das gar nicht mitgeteilt habe. Habe ich Aussicht auf Erfolg oder muss ich jetzt 2000 Euro zahlen und das Zelt nehmen wo ich nicht einmal einen Wohnwagen dazu habe. Bitte helfen Sie mir. Vielen Dank
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Mit freundlichen Gruessen ***** *****
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Verkaeufer droht uns ueber Whats app

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Lassen Sie sich nicht von dem Verkäufer unter Druck setzen und einschüchtern.

Unter Zugrundelegung Ihrer Sachverhaltsangaben ist nämlich in der Tat noch keine kaufvertragliche Einigung begründet worden.

Eine solche setzt voraus, dss beide Parteien des Kaufvertrages sich abschließend über sämtliche vertragswesentlichen Umstände und Punkte einigen, denn erst dann liegt ein rechtlich bindender Kaufvertrag im Sinne des § 433 BGB vor.

Wenn Sie dem Verkäufer ausdrücklich kommuniziert haben, dass Sie mit dem geforderten Preis nicht einverstanden sind, dann fehlt es an einer vertraglichen Einigung bezüglich des vertragswesentlichen Umstandes "Kaufpreis".

Mangels wirksamen Vertragsschlusses kann der Verkäufer daher von Ihnen nicht die Erfüllung des Kaufvertrages einfordern.

Weisen Sie dessen Forderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage zurück, und verlangen Sie umgehende Rückzahlung Ihrer Anzahlung!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** schnelle Erstantwort. Wir haben zu Beginn telefonisch ueber den Preis gesprochen und er hat 2000 Euro gesagt, daraufhin habe ich 1800 vorgeschlagen. Er hat verneint und gesagt, er bestehe auf 2000 Euro. Daraufhin habe ich 1900 Euro genannt und er bestand nach wie vor auf 2000 Euro. Ich habe darauf nicht erwidert bzw. gesagt, da kann ich ja wohl nicht mehr machen. Ich habe aber den 2000 Euro Betrag nicht explizit zugestimmt.
Eine Anzahlung habe ich nicht gemacht, ich habe lediglich gesagt er soll mir seine Kontonummer zuschicken. Wie kann er ueberhaupt meine Adresse herausfinden, ich habe ihm weder Namen noch Adresse noch Email mitgeteilt. Sollen wir ihm am besten nicht mehr antworten?

Nein, ihm nicht mehr zu antworten, wäre nicht Ziel führend.

Wenn es sich so zugetragen hat, wie Sie es geschildert haben, dann ist kein Kaufvertrag über 2.000 € zustande gekommen, denn Ihr Schweigen auf sein letztes Beharren stellt rechtlich gerade keine Zustimmung dar.

Teilen Sie dem Verkäufer diese Rechtslage so, wie hier dargestellt, mit.

Er hat keinerlei rechtliche Handhabe, gegen Sie rechtlich vorzugehen.

Gern können Sie nach Abgabe der Bewertung die Ihnen hier erteilte anwaltliche Rechtsauskunft dem Verkäufer zur Untermauerung Ihrer Rechtsposition übermitteln.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Antworten Sie bitte noch. Danke.

Ich habe bereits geantwortet - hier noch einmal:

Nein, ihm nicht mehr zu antworten, wäre nicht Ziel führend.

Wenn es sich so zugetragen hat, wie Sie es geschildert haben, dann ist kein Kaufvertrag über 2.000 € zustande gekommen, denn Ihr Schweigen auf sein letztes Beharren stellt rechtlich gerade keine Zustimmung dar.

Teilen Sie dem Verkäufer diese Rechtslage so, wie hier dargestellt, mit.

Er hat keinerlei rechtliche Handhabe, gegen Sie rechtlich vorzugehen.

Gern können Sie nach Abgabe der Bewertung die Ihnen hier erteilte anwaltliche Rechtsauskunft dem Verkäufer zur Untermauerung Ihrer Rechtsposition übermitteln.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Das heisst aber auch wenn ich etwas gesagt habe wie etwa " da kann ich jetzt auch nicht mehr machen" oder so aehnlich haette ich auch nicht dem Kaufpreis zugestimmt. Ich bin mir nicht 100% sicher was ich da genau gesagt habe, leider.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ob er bloefft oder nicht kann ich nicht genau sicher abschaetzen. Wie gesagt er hat keinen Namen ausser ich haette mich mit Namen gemeldet und er haette dies verstanden und notiert, Adresse und eMail hat er nicht nur meine Telefonnummer. Er springt jetzt seit heute vom WhatsApp zum Signal messenger. Irgendwie gruselig.

Wenn der Verkäufer behauptet, es sei ein Kaufvertrag geschlossen worden, dann ist er hierfür in der vollen Beweispflicht.

Rechtlich bedeutet dies, dass er in Nachweis zu bringen hat, dass Sie sich insbesondere über den Kaufpreis geeinigt haben.

Diesen Nachweis wird der Verkäufer schon allein deshalb nicht führen können, weil Sie sich telefonisch unterhalten haben. Sie können sich daher jederzeit damit begnügen, eine Einigung abzustreiten. Das Gegenteil kann nicht bewiesen werden!

Klicken Sie dann bitte noch oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Falls wir uns doch ueberlegen sollten das Vorzelt zu kaufen, wie sollen wir am dann besten vorgehen?

Gern antworte ich Ihnen weiter.

Ich darf Sie aber nach bereits erfolgter umfassender Beantwortung Ihrer eigentlichen Anfrage bitten, zunächst eine positive Bewertung abzugeben, damit meine bisher erbrachte Rechtsberatung auch vergütet wird. Ich werde sodann umgehend auf Ihre Nachfrage eingehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Wenn Sie sich dennoch zum Kauf entschließen sollten, dann können Sie mit dem Verkäufer frei den Kaufpreis aushandeln, denn eine rechtliche bindende Einigung ist diesbezüglich nicht erzielt worden (s.o.).

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** ausfuehrlichen Antworten. Wir wuenschen Ihnen einen schoenen Abend.

Sehr gern geschehen!