So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37087
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ermahnung bekommen... wegen Respektlosigkeit...gegüber einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ermahnung bekommen... wegen Respektlosigkeit...gegüber einer Kollegin...Ich weiß nicht um welche Kollegin es sich handelt
und worin die Respektlosigkeit bestand.Muss eine Ermahnungen nicht kongretisirter sein ... Um welche Kollegin es sich handelt und worin die Respektlosigkeit bestand.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Neun Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Tat, das ist ja auch Sinn und Zweck der Ermahnung: Eine Ermahnung soll Ihnen ja Ihr Fehlverhalten möglichst genau vor Augen führen um so zu erreichen, dass Sie über Ihr Verhalten nachdenken und Sie sich künftig anders verhalten. Wenn aber die Ermahnung so pauschal ist, dass Sie keinen konkreten Sachverhalt zuordnen können, dann hat die Ermahnung ihren Zweck verfehlt, ist unwirksam und auch aus Ihrer Personalakte zu entfernen.

Im Übrigen hatte Ihnen der Arbeitgeber vor Ausspruch der Ermahnung auch Gelegenheit geben müssen sich zum Vorfall zu äußern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Er hat mir kein môglichkeit der Erläuterung gegeben...kam per Einschreiben

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle sollten Sie die Entfernung der Ermahnung aus der Personalakte verlangen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.