So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37061
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Sohn wurde mit 16 Jahren Vater. Er hat zum damaligen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn wurde mit 16 Jahren Vater. Er hat zum damaligen Zeitpunkt nicht mit der Kindsmutter zusammengewohnt und war auch nicht mehr liiert. Da er in seiner ersten Ausbildung war, konnte er seinen Unterhaltspflichten nicht anchkommen. Diese wurden jedoch später, als er ausgelernt hatte und mehr Geld verdient hat zurückgefordert (für die Zeit der Ausbildung) Rechtens? Jetzt zahlt er einen Satz der höher ist als in der Düsseldorfer Tabelle und keiner weiß warum. Ist die bindend? Wie können wir Einspruch einlegen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern, genauer Landkreis Traunstein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein. Wie geht es jetzt weiter? Entstehen Kosten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben eine Anzahlung von 45 EUR geleistet, Mehr fällt im Chat nicht an. Wenn dies für Sie in Ordnung ist, dann geben Sie Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ist das eine Einmahlzahlung oder folgt da ein Abo?

Es ist eine Einmalzahlung

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Dann ist es OK.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn sich Ihr Sohn in seiner Erstausbildung befunden hat, dann schuldet er grundsätzlich keinen Unterhalt es sei denn er hat ein Ausbildungsgehalt welches über dem Selbstbehalt liegt. Die Nachforderung geht daher nicht in Ordnung

Nach dem Ende seiner Ausbildung bemisst sich der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle nach seinem Einkommen welches er erzielt beziehungsweise welches er erzielen könnte.

Solange Ihr Sohn den Unterhalt nicht anerkannt hat (Jugendamtsurkunde) oder er durch das Familiengericht nicht verurteilt wurde ist der geforderte Satz für Sie nicht verbindlich.

Sie können daher der Forderung der Höhe nach widersprechen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Zählt ein 450€ Minijob, der zusätzlich gemacht wird auch zu dem Einkommen?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Was ist, wenn die Zahlung der Unterhaltsforderung aus der Zeit der Ausbildung schon abgezahlt wurde? Kann man das zurückfordern?

Sehr geehrter Ratsuchender,

selbstverständlich. Zum Einkommen beim Kindesunterhalt zählen alle Einkünfte aus allen (7) Einkommesarten.

Wenn Sie die Rückstände ausgeglichen haben, dann wird es leider sehr schwierig diese zurückzufordern. Die Gegenseite kann die Rückforderung mit der sogenannten Entreicherungseinrede abwehren, also mit der Begründung die Gelder wurden verbraucht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Auch wenn die Vollzeitbeschäftigung bereits 40h umfasst?

Sehr geehrter Ratsuchender,

auch dann. Auch sogenannte überobligatorischen Einkünfte werden bei der Berechnung des Kindesunterhalts mit berücksichtigt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.