So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38907
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau ist zu 25% Erbin

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,meine Frau ist zu 25% Erbin eines Hauses. Weitere Erben sind ihre Mutter 50% und ihr Bruder 25%. Die Miterben haben ohne Zustimmung meiner Frau einen Makler eingeschaltet welcher einen Käufer ausfindig gemacht hat. Meine Frau hat ein entsprechendes schreiben von einem Notar erhalten. Meine Frau kann aus persönlichen Gründen dem Hausverkauf nicht zustimmen. Sie hat aber den Miterben das Angebot gemacht Ihren Erbteil zu kaufen/übernehmen. Dieses wurde von den Miterben abgelehnt. Auch hatte meine Frau frühzeitig um eine Aufstellung (Liste) der Erbmasse gebeten, sowie die Eigenhändige Räumung des Hauses. Beides wurde abgelehnt. Der Käufer möchte verständlicherweise ein geräumtes Haus kaufen. Die Summe die durch den Verkauf erzielt entspricht anteilsmäßig dem was meine Frau ursprünglich Angeboten hat. Können die Miterben ohne Zustimmung meiner Frau das Haus einfach verkaufen? Muss meine Frau die Courtage des Makler Büros und die Räumung des Hauses mittragen? Da das Haus derzeit nicht bewohnt ist möchte meine Frau alleine durch das Haus gehen und Abschied nehmen. Dies will man ihr nur unter Aufsicht erlauben. Ist das ganze vorgehen der anderen Erben rechtens?Mit freundlichen Grüßen
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): In Deutschland.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was kann man im Falle meiner Frau unternehmen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Eine Veräußerung der Immobilie ohne die ausdrückliche Zustimmung Ihrer Frau ist rechtlich nicht möglich!

Über das Haus können nach der zwingenden gesetzlichen Regelung in § 2040 Absatz 1 BGB nur sämtliche Miterben gemeinschaftlich verfügen.

Stimmt Ihre Frau dem Verkauf des Hauses nicht zu, so kann dieser nicht erfolgen.

Selbstverständlich muss Ihre Frau auch keine Maklercourtage zahlen, denn sie hat den Makler überhaupt nicht beauftragt.

Im Übrigen wird der Makler unter den gegebenen Umständen aber ohnehin keine Provision beanspruchen können, denn diese setzt voraus, dass durch dessen Bemühungen ein Kaufvertragsschluss vermittelt wird.

Da der Kauf hier aber mangels Zustimmung Ihrer Frau nicht zustande kommen wird, erhält der Makler auch keine Provision!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank ***** *****üttemann, welche rechtlichen Konsequenzen würden sich für meine Frau ergeben wenn sie dem Verkauf nicht zustimmt? Kann man sie in irgendeiner Form für den Verlust haftbar machen? Darf meine Frau alleine und ungestört vom Elternhaus Abschied nehmen?

Nein, Ihre Frau ist rechtlich völlig frei in ihrer Entscheidung, dem Kauf zuzustimmen oder nicht. Die beiden anderen Miterben verfügen über keine rechtliche Handhabe, die Zustimmung zu erzwingen!

Selbstverständlich ist Ihre Frau als Miteigentümerin der Immobilie auch berechtigt, diese zu betreten.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wieder einmal vielen Dank ***** *****üttemann. Ich wünsche Ihnen eine schönen Tag.

Haben Sie vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen schönen Tag!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt