So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11481
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, hab ein Inkassoschreiben vom Stromversorgung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, hab ein Inkassoschreiben vom Stromversorgung bekommen, aber nie vorher eine Mahnung oder ähnliches
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bin im Februar umgezogen, hab mich ordentlich umgemeldet, und bis zum Umzug hab ich immer alles ordentlich bezahlt

Sehr geehrter Fragesteller,

ist die Forderung Ihres Erachtens begründet ? Haben Sie denn eine Rechnung erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
unbegründet, und in der Höhe von 528€ völlig überzogen

Sehr geehrter Fragesteller,

ok, danke ***** ***** Und hatten Sie eine Rechnunge erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nein, seit dem Umzug Februar 2021 nicht mehr, diese sind vermutlich an die alte Adresse geschickt worden.
Nur heute kam die Inkassoforderung in Höhe 528€ per sofort

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Ich hatte Sie so verstanden, dass Sie Ihre neue Adresse hinterlassen haben. In diesem Fall ist es nicht "Ihr Verschulden", dass Sie die Rechnung nicht bekommen haben. Ohne Rechnung geraten Sie nicht in Verzug, d.h. Inkassokosten müssen Sie definitiv keine zahlen.

Sie sollten dies bezüglich rügen,dass Ihnen keine Rechnung zugegangen ist.

Bzgl. der Rechnung sollten Sie natürlich auch die Höhe rügen. Es ist natürlich schwierig, ohne Detaiils zu kennen, einzuschätzen, wo hier ggf. der Fehler liegt. Sollten Sie trotz Ihrer Rüge keine plausible Erklärung oder Reduzierung bekommen, sollten Sie sich an die Schichtungsstelle zur Überprüfung wenden.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

welche Probleme stellen sich Ihnen denn trotz der ausführlichen Antwort noch ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
was soll ich tun bezüglich der Forderung zum sofortigen Zahlen von 528.
Ich habe bis jetzt keine Auflistung der einzelnen Kostenfaktoren, sprich wie ist die Summe überhaupt so hoch entstanden.
Alles sehr schwammig, bin zur Zeit sehr im Ungewissen,
Denke mal, wenn ich bezahle morgen, sehe ich keine Möglichkeit einer Rückerstattung, aber wenn ich nicht bezahlte, werden wohl Gerichtskosten etc. dazukommen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ausgeführt:

Sie widersprechen der Forderung ! Wenn Sie die Rechnung nicht nachvollziehen können und der Auffassung sind, sie ist nicht korrekt, können Sie sich an die Schiedsstelle zur Prüfung wenden.

Wenn Sie das Risiko einer Klage fürchten, können Sie parallel dazu die Forderung "unter Vorbehalt" bezahlen. Käme die Schiedsstelle zu der Auffassung , die Forderung ist (teilweise) unbegründet, haben Sie einen Erstattungsanspruch.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.