So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20770
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Mutter ist am 8. Januar 2021 verstorben. Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter ist am 8. Januar 2021 verstorben. Sie hinterließ nur Schulden. Ich hatte 1991, als es noch ein bäuerliches Anwesen in der Familie gab Geld bekommen, das ist im Erbvertrag notiert und ein etwaig zum Erbfall noch offener Betrag ist laut Erbvertrag nicht zurück zu erstatten. Ich hatte damals schriftlich auf die Erbfolge verzichtet. Da meine Schwester nun das Erbe ausgeschlagen hat, bekam ich das Schreiben vom Amtsgericht, dass ich Alleinerbin sei. Meine Frage ist nun, ob wenn ich ausschlage das Vermächtnis im Erbvertrag davon auch betroffen wäre? Ich habe zwei erwachsene Söhne, die nach mir auch ausschlagen werden. Wie geht es dann weiter mit den Bankschilden meiner Mutter. Alle bisher abgefragtes Anwälte lehnen die Übernahme meines Anliegens ab, wegen Überlastung schreiben sie. Ich bin jetzt ratlos, was zu tun ist und wie ich zu einer Rechtsberatung komme.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland, Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich weiß nicht, was er noch brauchen würde. Die Erbverträge habe ich als Scan und könnte sie schicken. Wie gesagt, es gibt das gesamte Anwesen nicht mehr, meine Mutter hinterließ nichts als Bankschulden

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Welches Vermächtnis meinen Sie genau?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Meine Eltern haben 1991 einen Zusatz zum Erbvertrag beim Notar erstellen lassen. Darin heißt es u.a. dass ich einen gewissen Betrag als Darlehen für den Ankauf eines Hauses Österreich bekommen habe und sollte davon zum Todeszeitpunkt des letzten meiner beiden Eltern (es war ein geneinsamer Vertrag) noch etwas offen sein, ist dies nicht mehr zurück zu zahlen, also erlassen.
Dafür unterschrieb ich, dass ich auf weitere Erbansprüche, also auch die gesetzliche Erbfolge verzichte. Ich kann Ihnen das betreffende zweiseitige Schriftstück zusenden. Beste Grüße, Charlotte Aigner

Schicken Sie mir sehr gerne den Vertrag

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
sehr geehrte Frau Schiessl, vielen Dank für die Möglichkeit. Im Anhang finden sie die Erbverträge und das Schreiben des Münchner Amtsgerichtes an mich. Beste Grüße, Charlotte Aigner

Ich habe Ihnen ein Angebot gemacht

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Auf einen Info-Formular las ich, dass Eddie Möglichkeit gebe eine Erbschaft aus dem einen Beweggrund anzunehmen und aus dem anderen auszuschlagen. Könnte das hier hilfreich sein? Ich möchte bei einer Ausschlagung nichts falsch machen, damit nicht, nachdem dann meine erwachsenen Söhne ausgeschlagen haben, Mutters Gläubiger bei mir anklopfen. Beste Grüße, ich bin sehr froh, endlich von jemandem Beratung zu bekommen,
Charlotte Aigner
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** GeduldDas Vermächtnis ist getrennt geregelt, es besteht im Erlass von Schulden.Die Ausschlagung der Erbschaftswirkt sich da nicht auf das Vermächtnis aus, sie sind voneinander unabhängig (Quelle Münchner Kommentar Leipold, achte Auflage 2020 Paragraph 1953 BGB Rn. 6) ein Vermächtnis bleibt daher auch bei Erbausschlagung bestehen
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich danke ***** *****! Das erleichtert mich ungemein. Einen schönen Tag noch! Beste Grüße, Charlotte Aigner
Alles Gute und bitte die Ausschlagungsfrist nicht versäumen. Auch die Ausschlagungsform beachten zu Protokoll des Nachlassgerichts
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke! Da ich im Ausland lebe, habe ich ja sechs Monate Zeit. Einen schönen Tag noch!
Das ist gut