So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20768
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Unsere Tochter steht kurz vor ihrem Staatsexamen zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere Tochter steht kurz vor ihrem Staatsexamen zur Physiotherapeutin. Da sie seit früher Kindheit an einem unkontrollierbaren, allergischen Asthma leidet, hat sie leider mehr als die 60 zugelassenen Fehltage. Diese wurden aber allesamt durch ärztliche Atteste belegt. Das Regierungspräsidiums hat nach Durchsicht der Aktenlage eine Härtefallregelung abgelehnt und somit die Zulassung zum Staatsexamen, obwohl unsere Tochter nur gute und sehr gute Leistungen erbracht hat. Was können wir tun?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): BW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Zunächst wurde ihr seitens des RP zugesagt, dass es bestimmt zu einer positiven Entscheidung kommt, wenn sie alle erforderlichen Dokumente einreicht. Nun wurde die Zulassung ohne jede weitere Begründung (außer der Fehlrage) abgelehnt.
Sehr geehrter Ratsuchender,Vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Sie haben mit Sicherheit einen Bescheid bekommen. Am Ende dieses Bescheids finden Sie eine Rechtsbehelfsbelehrung, die ihnen sagt, wie sie gegen diese Entscheidung vorgehen können. Da es um einiges geht bei ihrer Tochter empfehle ich dringend, sich hier an einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht zu wenden. Auch hier gibt es Spezialisten für schulische Belange.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessl, leider haben wir lediglich eine Absage durch die Rektorin. Diese erfolgte heute per Telefon und in einer formlosen Mail. Ich weiß nicht, ob ein offizielles Schreiben folgt. Jedenfalls liegt uns im Moment keines vor! Da die Zeit drängt, müssen wir schnell reagieren, die Frage ist nur: WIE?
Sie müssen dringend um einen rechtsmittelfähigen Bescheid bitten, gegen den können Sie dann Rechtsmittel einlegen.
Der Bescheid muss vom Regierungspräsidium kommen
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank für Ihre prompte Antwort, ich werde mich sofort darum kümmern!
Ich wünsche Ihrer Tochter alles Gute!Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen
Sie bewerten durch einen Klick auf 3-5 Sterne. Nur so ist sichergestellt, dass immer ein Experte da ist, der Ihnen antwortet
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.