So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3055
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag. Wir sollen für den Rücktritt von einer Reise, die

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Wir sollen für den Rücktritt von einer Reise, die wir aus beruflichen Gründen nicht so durchführen können, 50% Stornokosten zahlen, obwohl in den AGB 30% stehen und die Reise erst am 10.10.21 beginnen soll. Der Veranstalter beruft sich auf eine sehr allgemeine Klausel, die Mehrkosten dem Reisenden auferlegt, wenn die Mehrkosten konkret durch den Veranstalter nachgewiesen werden.Das ist nicht erfolgt. Wie sollen wir jetzt stornieren?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben 1250€ für die Reise angezahlt. Es sollte nach Lanzarote gehen. Wir sind sicher, daß der Veranstalter die Reise nach Stornierung wieder verkaufen kann. jetzt sollen wir 1765 € für die Stornierung bezahlen. Im internet haben wir gefunden, dass schon viele Kunden Ärger mit dem Veranstalter Ferien-Touristik hatten, der immer nach der gleichen Masche abläuft.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Haben Sie den Rücktritt bereits erklärt? Hat der Reiseveranstalter das Verlangen, dass Sie 50% zahlen, näher begründet?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kianusch Ayazi und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Wir haben noch nicht storniert. Die hohen Stornierungskosten wurden auf einer automatisierten Internetseite angezeigt, ohne dass sie begründet wurden. Auf Nachfrage per Mail wurde angegeben, dass die Flüge nicht mehr storniert werden können. Das glauben wir nicht, denn bis dahin sind es noch über 3 Monate.