So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3054
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, wir sind eine kleine Familie mit kleinem Kind fast 3

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir sind eine kleine Familie mit kleinem Kind fast 3 Jahre alt, die Mietpartei beschwert sich ständig direkt bei der Hausverwaltung wegen Kinderlärm. Nach der ersten Beschwerde hat sich unsere Verwalterin direkt bei uns per Telefon gemeldet. Es wurde immer gehämmert und geklpft, nach einem Hämmern haben wir mit den Nachbarn auch das persönliche Gespräch gesucht. Letztendlich bekamen wir Ende April eineb Brief von der HW mit Betreff "Verstoß gegen die Hausordnung" und seitdem haben wir einen Anwalt mit einbezogen für uns zu vertreten...die HW reagiert keineswegs auf die Schreiben von dem Anwalt...waran könnte das liegen.? Inzwischen ist leidet unser Kind auch an Verstopfung, wo einmal in der Nacht vor Schmerzen aufgewacht ist und geweint und geschriehen hat vor Schmerzen. Die Nachbarn haben uns die Polizei geholt. Ich habe dafür die Anwältin gebeten persönlich per Telefon mit der Verwalterin zu sprechen, das ist jetzt 3 Wochen her, wo die erste Woche die Verwalterin in Urlaub war und deshalb man sie nicht erreichen konnte...
Fachassistent(in): Um welche Art von Beschwerde geht es?
Fragesteller(in): Beschwerde wegen Kinderlärm
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): erstmal nicht, danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Warum reagiert die Hausverwaltung nicht auf die Anwaltsschreiben, warum nimmt die HW gar keine Stellungnahme und informiert uns darüber? Weder schriftlich noch telefonisch reagiert sie auf unsere anwältliche Vertretung. Es geht ja um Mobbing und unnötige Beschwerden wegen Kinderlärm
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
bekomme ich eine Antwort von Ihnen?
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, ich benötihe etwas Zeit, um Ihnen meine Antwort auszuformulieren.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
vielen Dank. ich warte.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die Hausverwaltung hat in rechtlicher Hinsicht keine Pflicht, mit Ihnen oder Ihrer Anwältin zu sprechen oder eine Stellungnahme abzugeben. Es gibt keinen Rechtssatz, der die Hausverwaltung hierzu verpflichtet.

Wenn Sie den Beschwerden des Nachbarn begegnen und Einhalt gebieten möchten, so ist die Hausverwaltung jedoch die falsche Adressatin. Vielmehr sollten Sie sich in diesem Fall mit anwaltlicher Hilfe schriftlich an den Nachbarn wenden und von diesem die Unterlassung falscher Tatsachenbehauptungen verlangen. Sollte dieser der Aufforderung zuwiderhandeln, so können Sie diesen mittels einer Unterlassungsklage dazu verpflichten, von den Anschuldigungen und Beschwerden Abstand zu nehmen, und zwar sowohl Ihnen als auch der Hausverwaltung gegenüber.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
ja, genau, unsere Anwältin hat die HW geschireben, die Anschludigungen zurückzuerklären, das macht sie aber nicht, außerdem wurde uns nicht gesagt, welche Nachbarn sich genau über uns beschweren.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Haben Sie noch konkrete Rückfragen? Dann stellen Sie diese gern.

Andernfalls bitte abschließend bewerten. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Warum erklärt die Hausverwaltung die Anschuldigung nicht zurück? Warum halten sie die Beschwerdeführer anonym?

Ich kann Ihnen über die Beweggründe der Hausverwaltung keine Auskunft erteilen, da ich die Hausverwaltung und ihre Beweggründe nicht kenne. Ich kann Ihnen nur Rechtsfragen beantworten und habe Ihnen die Rechtslage bereits oben geschildert.

Bitte abschließend noch bewerten. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.