So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 38968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Mann ist letztes Jahr verstorben. Wir haben eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann ist letztes Jahr verstorben. Wir haben eine Eigentumswohnung die uns zusammengehörte und ich habe seinen Teil nun geerbt. Im Moment bewohne ich die Wohnung, will jedoch ausziehen und die Wohnung vermieten. Muß ich mit Erbschaftssteuer rechnen?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): 2010 haben wir die Wohnung gekauft.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein! Brauchen Sie noch mehr Infos?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zunächst einmal steht Ihnen als Ehefrau ein Erbschaftssteuerfreibetrag in Höhe von 500.000 € zu.

Nur wenn der Wert des hälftigen Anteiles an der ETW Ihres verstorbenen Ehemannes diesen Freibetrag überschreiten sollte, fiele Erbschaftssteuer an.

Es müsste aber auch unter den Voraussetzungen des Befreiungstatbestandes des § 13 Absatz Absatz 1 Nr. 4 b ErbStG keine Steuer entrichtet werden:

https://www.gesetze-im-internet.de/erbstg_1974/__13.html

Voraussetzung hierfür wäre allerdings, dass Sie die ETW weitere zehn Jahre selbst bewohnen.

Sollten Sie diese vermieten, so entfiele die Steuerbefreiung.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.