So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18139
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Was kostet mich eine Information? Fachassistent(in): In

Diese Antwort wurde bewertet:

was kostet mich eine Information?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Die Kosten für eine anwaltliche Beratung sind mit Ihrer Zahlung an JustAnswer abgegolten.
Bitte stellen Sie Ihre Frage und schildern Sie Ihr Anliegen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag,
ich habe eine Immobilie erworben. Nun sagt mein Nachbar, dass ich meine Böden im Innenbereich (Terazzo) nicht abschleifen durfte, wegen möglicher Schadstoffgefahr (Asbest) und mir im Vorfeld ein Gutachten einholen hätte müssen...(es gab allerdings keinerlei Verdacht auf Asbest - Altbau von 1904) ... und zudem hätte ich mich, nach der Aussage meines Nachbarns, generell schon strafbar gemacht, da ich im Vorfeld kein Gutachten über mögliche Schadstoffe im Haus vor der Sanierung habe anfertigen lassen (bisher habe ich nur nur die Böden geschliffen / Terazzo und Dielenboden) . Hat mein Nachbar Recht? Er will mich jetzt leider anzeigen... Vielen Dank für Ihre Antwort

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Nein, Ihr Nachbar hat nicht recht.

Die Ausführungen des Nachbarn entbehren jeglicher Grundlage.

Es gibt keine Verpflichtung eine erworbene Immobilie im Vorfeld auf Asbest zu untersuchen.

Selbstverständlich dürfen Sie Bau- und Renovierungsmaßnahmen an der Immobilie durchführen. Sie sind Eigentümer.

Und so lange keine Hinweise auf Asbest bestehen, dürfen Sie auch darauf vertrauen, dass solches nicht in der Immobilie verbaut ist.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.