So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20786
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Kündigungsfrist Arbeitnehmer Baugewerbe.

Diese Antwort wurde bewertet:

Kündigungsfrist Arbeitnehmer Baugewerbe. Betriebszugehörigkeit seit 01.08.2010
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Arbeitsvertrag ist ein befristeter Vertrag der nie verlängert oder erneut wurde.Das Arbeitsverhältnisse besteht seit dem genannten Datum.
Sehr geehrter Ratsuchender,Vielen Dank ***** ***** Anfrage.Wie kann ich Ihnen behilflich sein? Welche konkrete Rechtsfrage haben Sie?Mit freundlichen Grüßen
- Rechtsanwalt -
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Welche Kündigungsfrist ist einzuhalten?Kündigung soll morgen stattfinden.
Gilt ein Tarifvertrag oder die allgemeinen arbeitsrechtlichen Bestimmungen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es gilt ein Tarifvertrag.
Welcher ist dies?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Maschinist im Baugewerbe
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Arbeitsplatz ist in einem kieswerk
Können Sie den Tarifvertrag bitte konkret benennen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Tariffassung der Bauwirtschaft von 2009 leider ist mir nicht mehr ersichtlich.

Ich bedaure, ich kann Ihnen damit leider nicht weiterhelfen. ich gebe Ihre Anfrage gern frei.

Sehr geehrter Ratsuchender, bitte verzeihen Sie vielmals.

Das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer Frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer Frist von 12 Werktagen gekündigt werden.

Verlängerte Kündigungsfristen

Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder Unternehmen

  • 3 Jahre bestanden hat, auf 1 Monat zum Monatsende
  • 5 Jahre bestanden hat, auf 2 Monate zum Monatsende
  • 8 Jahre bestanden hat, auf 3 Monate zum Monatsende
  • 10 Jahre bestanden hat, auf 4 Monate zum Monatsende
  • 12 Jahre bestanden hat, auf 5 Monate zum Monatsende
  • 15 Jahre bestanden hat, auf 6 Monate zum Monatsende
  • 20 Jahre bestanden hat, auf 7 Monate zum Monatsende
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20786
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.