So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37096
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe ein Zimmer an eine Frau vermietet. Ich bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Zimmer an eine Frau vermietet. Ich bin Hauptmieter und es ist eine Wohngemeinschaft. Vor über eine Woche habe ich ihr nahegelegt sich eine neue Wohnung zu suchen. Seit dem hockt sie nur in ihrem Zimmer, kommt selten da raus, isst selten etwas, verraucht das Zimmer stark. Ihre Pflichten als Mieter kommt sie nicht oder äußerst selten nach. Mit ihr reden ist kaum möglich, reagiert sehr uneinsichtig und agressiv. Ich möchte ihr gerne Kündigen! Das ist keine Wohngemeinschaft mit ihr. Wie und kann ich ihr kündigen? Was kann man tun?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): 01.06.2020 nachdem ihre Lebensgefährtin gekündigt hat und ausgezogen ist hier. Dafor haben Sie zusammen hier gewohnt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Moment fällt mir leider nichts weiter ein, Entschuldigung!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Haben Sie denn der Dame das Zimmer (überwiegend) möbliert verkauft?

Welchen Mieterpflichten kommt die Dame denn nicht nach?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich finde das sehr schwehr zu Differenzieren wegen der Pflichten, da es sich hier um eine Wohngemeinschaft handelt! Sie Benutzt und verschmutzt alle gemeinsam genutzten Gegenstände und Einrichtungen und macht aber nichts sauber. Seit über eine Woche hockt Sie nur in ihr Zimmer und verraucht es stark und lüftet kaum. Die Wongemeinschaft wurde gegründet um nicht alleine zu sein, Gemeinsames zu unternehmen und vieles mehr, nicht wegen Kostenersparnis bei der Miete.
Ein neue Untermietvertrag wurde mit ihr am 15.02.21 mit Beginn zum 01.03.2021 abgeschlossen, mit einer Kaution von 550 € vereinbart. Der Mietkaution renne ich immer noch hinterher, sie wurde bis zum heutigen Tag nicht entrichtet.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Zimmer wurde unmöbliert vermietet, die anderen Räume zur allgemeinen Nutzung sind möbliert.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn die Mieterin die Kaution nicht gezahlt hat, dann ist dies nach § 569 Absatz 2 BGB ein wichtiger Grund für eine fristlose Kündigung.

In einem ersten Schritt sollten Sie der Mieterin aufgrund der nicht gezahlten Kaution den Mietvertrag fristlos und hilfsweise ordentlich kündigen. Sollte die Mieterin die Kaution nach Eingang der fristlosen kündigung nachzahlen, dann fällt zwar der Grund für eine fristlose Kündigung weg die ordentliche Kündigung bleibt dann allerdings weiter bestehen und beendet das Mietverhältnis mit einer Frist von knapp 3 Monaten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.