So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18132
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sim Sperre Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Sim Sperre
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): o2 hat abgebucht es hat aber ein Bankwechsel gegeben und dies haben wir noch Rechtzeitig mitgeteilt haben aber vom alten gelöschten Bankkonto abgebucht und haben sofort die Karten gesperrt nach Telefonischer Rücksprache wollen sie auch nicht mehr abbuchen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Wie lautet ihre konkrete Frage?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir haben ein Vertrag bei O2 am 04.06.2021 abgeschlossen am 17.06.2021 waren die Rechnung fällig wir haben am 10.06.2021 die Bank gewechselt wegen betrug haben dies auch O2 mitgeteilt die haben die Bankverbindung geändert jetzt haben sie aber am 22.06.2021 von der Alten Bank abgebucht und nach 3 tagen als die Zahlung fehlgeschlagen ist die Karte gesperrt. zu uns sagten sie wegen verdacht des Betruges. obwohl man bei Vertragsabschluss den Perso vorlegen muss

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Zunächst Einmal können Sie durch die falsche Abbuchung des Mobilfunkanbieters sämtliche entstandenen Kosten geltend machen.

Darüber hinaus können Sie einen Schaden, welcher ihnen durch die Sperrung der SIM-Karten entstanden ist, erstattet verlangen. Denn sie haben klar die geänderte Bankverbindung und die Bitte um neue Abbuchung über die neue Bankverbindung mitgeteilt.

Wenn das Unternehmen sich nicht daran hält, ist das das Risiko des Mobilfunkanbieters.

Anspruchsgrundlage ist die Pflichtverletzung aus dem bestehenden Mobilfunkvertrag (§ 280 BGB).

Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.