So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36722
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Vertrag, der keine AGB enthält und in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen Vertrag, der keine AGB enthält und in dem kein Widerruf erwähnt wird. Der Vertrag wurde via Mail/PDf Dokument gestern gegen gezeichnet. Die Endsumme, die heute in der ersten Rechnung stand, ging aus dem Vertrag/Angebot nicht hervor. Ein Widerruf wurde aber abgelehnt. Der Vertrag enthält diesen Passus: "1.2 Abbedingung von Geschäftsbedingungen
Etwaige abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen der Parteien
sind nicht Vertragsbestandteil dieses Vertrages. Dies gilt selbst dann, wenn der Vertrag in Kenntnis
solcher Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweils anderen Partei abgeschlossen wird." Kann hier nicht widerrufen werde, danke für die Antwort. Nadine S.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich denke, meine Anfrage beinhaltet alles weitere

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Haben Sie den Vertrag als Verbraucher geschlossen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich bin selbstständig und der Vertrag wurde auf dieser Basis geschlossen

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Info.

In diesem Falle scheidet ein Widerrufsrecht aus. Ein Widerrufsrecht steht Ihnen dann zu, wenn Sie den Vertrag über Fernkommunikationsmittel und als Verbraucherin geschlossen haben. Haben Sie den Vertrag als Selbstständige geschlossen so sind Sie leider von Anfang an an den Vertrag gebunden.

Wenn aus dem Vertrag die Vergütung nicht hervorgeht dann spricht auch dies nicht gegen die Wirksamkeit des Vertrages. In diesem Falle ist allein die ortsübliche Vergütung geschuldet.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke für die Antwort.

Sehr gerne!!