So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20611
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag. Ich stehe vor der Scheidung und möchte in dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich stehe vor der Scheidung und möchte in dem gemeinsamen Haus wohnen bleiben- das Haus komplett kaufen. Wie wird berechnet was ich meinem Mann bezahle?
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Unser Haus hat damals 375000 gekostet, haben 550000 Darlehen genommen und renoviert, haben dann 3,5 Jahre 2300 EUR Monatsrate bezahlt
Sehr geehrter Ratsuchende, das, was während intakte Ehe war bleibt beim Ausgleich außen vor. Sie müssen schauen, was das Haus jetzt wert ist, und wie viel Darlehen noch drauf ist.Jeden gehört dann eine Haushälfte und jeder hat das hälftige Darlehen. Sie übernehmen seine Haushälfte, gleichzeitig aber reduziert sich das, was sie übernehmen um so ein hälftiges Darlehen, dass sie gleichfalls übernehmen müssen.Beispiel: Haus ist 500.000 € wert, es sind noch 300.000 € Darlehen drauf. Dann gehören jeden 250.000 Haushälfte, jeder hat aber zugleich 150.000 Darlehen. Sie übernehmen seine Haushälfte, davon müssen Sie das Darlehen abziehen, also zahlen Sie ihm noch 100.000 € aus.Dies ist der reine Ausgleich für das Haus, es gibt noch den Zugewinn Ausgleich, da wird verglichen, was jeder während der Ehe erworben hat.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank!
Sehr gerne, wenn ich helfen konnte bitte kurz positiv bewerten
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.