So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2637
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, mein Mann wurde wegen versuchter Körperverletzung

Kundenfrage

Hallo, mein Mann wurde wegen versuchter Körperverletzung im Juni 2016 zu 25 Tagessätzen verurteilt und im November 2016 wegen schweren Diebstahls zu 4 Jahren auf Bewährung + 75 Sozialstunden.
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Da er zu den damaligen Zeitpunkt weder Geld noch der deutschen Sprache mächtig war, hat er die Strafe anerkannt. Die Strafen sind abgegolten und er ist nicht mehr straffällig geworden. Jetzt wollte er den unbefristeten Aufenthaltstitel beantragen und es wird ihm verwehrt. Meine Frage, wie lange steht das im bundeszentralregister drin und kann es vorzeitig gelöscht werden?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 7 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte teilen Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen mit: Wurden die Taten Ihres Mannes nach Erwachsenen- oder Jugendstrafrecht abgeurteilt?

Mit freundlichen Grüßen

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Versuchte Körperverletzung nach Jugendstrafrecht und Diebstahl nach erwachsenen Recht
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 7 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Eintragungen werden nach dem BZRG (Bundeszentralregistergesetz) erst gelöscht, wenn alle Eintragungen tilgungsreif sind.

Die Verurteilung aus Juni 2016 ist gemäß § 46 Abs. 1 Nr. 1 BZRG nach fünf Jahren tilgungsreif.

Die Verurteilung aus November 2016 ist gemäß § 46 Abs. 1 Nr. 4 BZRG erst nach 15 Jahren tilgungsreif.

Entscheidend ist damit die 15-jährige Frist für den schweren Diebstahl. Diese verlängert sich nach § 46 Abs. 3 BZRG um die Dauer der Freiheitsstrafe (4 Jahre). Damit gilt eine insgesamt 19-jährige Tilgungsfrist, die gemäß §§ 36, 47 Abs. 1 BZRG mit dem Tag des ersten Urteils zu laufen beginnt.

Es besteht die Möglichkeit der vorzeitigen Löschung aus dem Register auf Antrag gemäß § 49 Abs. 1 BZRG. Hierzu müsste Ihr Mann einen besonderen Härtefall nachweisen können. Bloße Schwierigkeiten bei der Beantragung eines Aufenthaltstitels reichen hierfür nicht aus. Es müssten gewichtigere Gründe dazu kommen, die nicht typischerweise jeden Verurteilten treffen, sondern in dem Fall Ihres Mannes eine besondere Härte im Einzelfall begründen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 6 Tagen.

Warum haben Sie keine Bewertung abgegeben?

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 2 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -