So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Darf ein Frührentner (Arbeitsunfähigsrente) der Sozialhilfe

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ein Frührentner (Arbeitsunfähigsrente) der Sozialhilfe empfängt nebenbei einen Minijob Annhmen?
Fachassistent(in): Haben Sie noch andere Einkünfte?
Fragesteller(in): meine normale Altersrente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Ausübung eines Minijobs mit Verdienst bis € 450,00 pro Monat ist für die Erwerbsminderungsrente unschädlich. Es besteht zwar eine Meldepflicht bei der DRV. Eine Anrechnung findet jedoch nicht statt.

Sie können daher bedenkenlos den Minijob annehmen.

Beachte Sie lediglich, dass das Einkommen pro Jahr in keinem Fall € 6.300,00 überschreiten sollte. Wenn Sie sich jedoch an die € 450,00 pro Monat halten, wird es hier keine Probleme geben.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
meineFrage war einendlich wenn ich Sozialhilfe beziehe ob ich dann einenjob annehmen darf !!!!!!

Ich gebe Ihre Anfrage gern für einen Sozialrechtler frei.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Meine Frage war zu meiner Rente bekomme ich vom Sozialamt Beihilfe.Ob ich dann auch einen Minijob Annehmen Darf???
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das war Alles.Danke!
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller, als Sozialhilfeempfänger dürden Sie einen Minijob annehmen, sind allerdings verpflichtet, die entsprechenden Einkünfte bei der Bewilligungsbehörde anzugeben.

Mfg RA N. Wolko

NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14
Erfahrung: Expert
NorbertW und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.