So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6482
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Mein Neffe ist z.Zt. Schweizer Staatsbürger hat aber einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Neffe ist z.Zt. Schweizer Staatsbürger hat aber einen Deutschen Vater,meinen Bruder,Da er schon 39 Jahre in Deutschland gelebt hat und seit kurzer Zeit in der Schweiz ist,möchte er gern generell für immer nach Deutschland.Er hat aber keinen Deutschen Pass.Was muß er unternehmen um diesen Pass zu erhalten?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Ich lebe in NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Mein Bruder lebte mit seiner Familie zuletzt in Happurg/Bayern bis zu seinem Tode.Mein Neffe möchte wieder in seine vertraute Gegend um Happurg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ihr Neffe sollte seinen Wohnsitz nach Deutschland verlegen. Als Schweizer ist das ohne Visum möglich. Dann kann er seinen Einbürgerungsantrag stellen. Eine Voraussetzung für die Einbürgerung ist, dass er seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kann, also ohne auf staatliche Unterstützung angewiesen zu sein. Ich möchte Ihnen raten, einfach mal bei der Stadt/Gemeinde, wo sein Neffe den deutschen Wohnsitz begründen wird, nachzufragen, welche Behörde für die Einbürgerung zuständig ist. Dort können Sie dann auch die Einzelheiten zum Einbürgerungsverfahren abklären.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Ihre negative Bewertung meiner Antwort ist für mich nicht nachvollziehbar. Teilen Sie mir bitte den Grund Ihrer Unzufriedenheit mit, damit ich darauf eingehen kann.

Danke für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Diesen Versuch haben wir schon gemacht.Ich wollte eigentlich nähere Einzelheiten.Tut mir leid,aber es hat sich für mich nicht gelohnt trotzdem danke.Ich bin Mitglied JustAnswer

Er muss nach Deutschland ziehen und kann dann die Einbürgerung beantragen. Mehr Einzelheiten gibt dazu nicht.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um Ihre negative Bewertung zu überschreiben.
Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Er wohnt z.Zt. noch in der Schweiz,will aber sobald wie möglich wieder nach Deutschland.Er braucht dazu aber die behördliche Zusage,daß er aufgrund seines Deutschen Vaters eine Deutsche Staatsbürgerschaft zugesprochen kommt und zwar vor seiner Rückkehr aus der Schweiz .Seine derzeitige Rente bzgl. seiner Behinderung würde für ein Leben in Deutschland nicht reichen.Darum meine dringliche Anfrage.
Ich zahle einen Beitrag von 45Eur,warum muß ich jetzt erneut eine Beratung bezahlen?Dazu hätte ich gern auch eine Aussage.
mfg Horst-Dieter Sschuster

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn er einen Wohnsitz in Deutschland begründet und sich also in Deutschland aufhält, kann er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Der deutsche Vater ist dabei nicht maßgeblich. Wichtig ist, dass er sich in Deutschland aufhält und hier seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kann.

Ich möchte Ihnen nochmal raten, einfach mal bei der Stadt/Gemeinde, wo Ihr Neffe den deutschen Wohnsitz begründen wird, nachzufragen, welche Behörde für die Einbürgerung zuständig ist. Dort können Sie dann auch die Einzelheiten zum Einbürgerungsverfahren abklären. Die können Ihnen auch mitteilen, ob sie ihm Fall Ihres Neffen Probleme bei der Einbürgerung sehen. Wenn seine Rente nicht ausreicht, selbst für seinen Lebensunterhalt aufzukommen, kann das aber leider ein Problem sein.

Zu den 45 EUR kann ich leider nichts sagen. Für die Bezahlung ist die Plattform zuständig. Aber das Geld wird erst freigegeben, wenn Sie eine Antwort positiv bewertet haben. Falls Sie also zweimal gezahlt haben, wird Ihnen einmal 45 EUR erstattet. Für weitere Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an den Kundenservice der Plattform:

***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####br/>Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.