So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 45
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr gehrte Damen und Herren, Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Sehr gehrte Damen und Herren,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): ich suche auf diesen Weg einen Anwalt der sich mit der Aufteilung des Erlöses aus einer Teilungsversteigerung auskennt. Folgender Sachverhalt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meine Ex Frau und ich besaßen zusammen eine Imobilie die ich nach Trennung und Scheidung weiterhin bewohnen wollte. Jegliche Versuche eine Einigung über eine Auszahlung zu finden scheiterten und es kam zu einer Teilungsversteigerung. Aus dieser Versteigerung wurde ein Übererlös erzielt. Bei der Aufteilung widersprach ich der Auszahlung der 50% an meine Ex-Frau da ich in der Zeit in der Sie nicht im gemeinsamen Haus wohnte nicht noch Zinsen sondern auch Tilgung zahlte und auch einen Bausparer bediente was zur Folge hatte das der bei der Bank abzulösende Betrag nach der verlorenen Teilungsversteigerung natürlich geringer war als hätte ich nicht getilgt und den Bausparer bedient. Folglich war auch der verbleibende Erlös um Summe X höher. Beim Verteilungstermin forderte ich 50% der von mir getilgten Summe sowie 50% der einbezahlten Bausparbeträge. Seit September 2020 liegt das Geld nun bei Gericht und muss eingeklagt werden. Ich möchte nun gerne wissen welche Chancen bzw. Möglichkeiten ich habe.
09.2015 Trennung von meiner Ex-Frau
12.2015 Meine Ex-Frau zog aus
01.2017 Scheidung
2019 Einreichung der Teilungsversteigerung.
31.7.2020 Teilungsversteigerung wurde durchgeführt und das Haus ging an einen Dritten
09.2020 Verteilungstermin die 50% meiner Ex Frau sind seitdem hinterlegt
Noch zur Info. Es wurde kein Zugewinnausgleich vollzogen, ich habe keinen Ehegattenunterhalt bezahlt und es wurde kein Wohnvorteilausgleich von meiner Ex-Frau gestellt.
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

könnten Sie bitte genau darstellen, woraus sich aus Ihrer Sicht ein höherer Anspruch zu Ihren Gunsten ergibt ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Der höhere Anspruch ergibt sich meiner Meinung nach aus der Tilgung und den Bausparbeiträgen die ich nicht hätte zahlen müssen. Auf grund dieser Zahlungen ergibt sich ein höherer Übererlös (Erzielter Versteigerungswer minus abzulösender Betrag bei der Bank) hätte ich diese Zahlungen nicht getätigt wäre der abzulösende Betrag höher gewesen und meine Ex Frau hätte automatisch weniger Geld bekommen da der Übererlös geringer ausgefallen ist. Da ich mtl. 1200 Euro bezahlt habe und dem ein realistischer Mietwert von 750 Euro gegnübersteht sehe ich auch nocht das in der Tilgung ein Wohnwwet versteckt wäre.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Grundsätzlich steht bei 50:50 Eigentum jedem Eigentümer die Hälfte des Erlöses zu. Dies zunächst vpöllig unabhängig davon, ob ein Eigentümer einen (weiteren) Anspruch gegen den anderen hat.

Wenn Sie sich mit der Ehegatten nicht einigen können, wie die Verteilung des Erlöses erfolgen soll, müssten Sie eine gerichtliche Klärung herbeiführen. Sie müssten also Ihre Ansprüche, die Sie gegen den Ehegatten haben, gerichtlich geltend machen und dann müsste bei einer Verteilung dieser Betrag berücksichtigt werden.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es zu der Ihnen erteilten Antwort noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es zu der Ihnen erteilten Antwort keine Nachfragen gibt, sind Sie doch mindestens so freundlich und teilen mit, was einer Bewertung entrgegensteht. Bitte geben Sie uns zumindest eine Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass,
nein meine Frage wurde nicht beantwortet. Die von Ihnen geschilderten Grundsätze (Aufteilung 50:50 sowie Einklagen eines Betrages) sind mir natürlich bekannt, und auch das eine Anwaltspflicht zum Einklagen besteht. Mir ging und geht es darum einen erfahrenen Anwalt, der solche Fälle schon vor Gericht gebracht hat, zu finden. Es gibt in Deutschland wenige Teilungsversteigerungen und noch weniger wird die darauf folgende Aufteilung strittig sein, weshalb nur wenige Anwälte damit zu tun haben und noch weniger versiert sind. Ein Anwalt der nach Schema F einfach den Fall abhandeln will bringt mir nichts, das hatte ich oft genug in den vergangenen Jahren. Ich bedanke ***** ***** Ihnen denke aber nicht das ich bei Ihnen die richtige Ansprechpartnerin habe.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

dann wünsche ich Ihnen für Ihr weiteres Vorgehen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
leider haben wir noch immer keinen Experten für Ihre Frage finden können.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Ihre Frage erneut allen Experten zur Verfügung gestellt,- oder geschlossen, werden kann?
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Liebes Modertoren-Team, bitte stellen sie die Frage erneute zur Verfügung.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
leider haben wir noch immer keinen Experten für Ihre Frage finden können.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Ihre Frage erneut allen Experten zur Verfügung gestellt,- oder geschlossen, werden kann?
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Frage kann geschlossen werden da leider nicht beantwortet