So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36761
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Herr Schiessl, ich habe vor ca. drei Monate einige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Schiessl,ich habe vor ca. drei Monate einige Fragen bezüglich Trennung hier in Portal gestellt und Sie haben die Fragen beantwortet und dabei mir gut geholfen. Before ich meinem Mann den Trennunsbrief gebe, habe ich noch die Folgende Fragen:
1. Mein Mann verdient jetzt ca.3400 Euro Netto per Monat. Ich bekomme bis Ende September 2021 ALG I für ca. 1050 Euro. Wir Zahlen für die Darlehen (Immobilien und Autos) ca. 1800 Euro, jeder von uns übernimmt 900 Euro davon. Können Sie für mich ganz grob rechnen, wieviel Trennungsunterhalt kann ich bekommen, und wieviel Kinderunterhalt bekommt mein Kind (20 Monate alt).
2. Wird der Trennungsunterhalt neu berechnet, wenn ich ab dem Oktober kein Einkommen habe. Wie viel kann das sein?
3. Wir trennen uns in dem selben Haus. Das Haus wird noch NIGHT abbezahlt . Muss ich das Darlehen auch zahlen,Wenn ich kein Einkommen habe? Das Geld wird bis jetzt immer von Konto meines Mannes abgebucht.
4. Ich kann einen Trennunsbrief und die Regelung über die Kostentragung bzw Kinderbetreuung formulieren. Koennen Sie sie puefen und korrigieren? wie viel ist Ihr Aufwand?vielen Dank ***** ***** freundlichen GruessenDoris Xiao

Sehr geehrter Ratsuichender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu 1)

Sie erhalten einen Trennungsunterhalt von etwa 720 EUR und einen Kindesunterhalt von 323,50 EUR.

Zu 2)

Der Unterhalt wird Sie dabei nicht wesentlich verändern

zu 3)

Ja Sie schulden auch dann einen hälftigen Ausgleich, da Sie für das Darlehen als Gesamtschuldner haften.

zu 4)

Grundsätzlich können Sie mir die Unterlagen zukommen lassen.

Ich bitte hier aber eine gesonderte Frage einzustellen und diese Frage durch Bewertung zu schließen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.