So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36775
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um Familien recht Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Es geht um Familien recht
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es handelt sich um Trennung
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag, mein Exfreund ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, er steht noch im Mietvertrag. Laut Vermieter kann er ihn nicht ohne seine Zustimmung raus nehmen, diese möchte er mir nicht geben. Und nun droht er mir das er einfach wieder einziehen wird.
Ist das rechtens? Kann er einfach wieder zurück ziehen zumal er nicht gemeldet ist ,keine Schlüssel mehr hatte?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Wenn der Exfreund den Mietvertrag mit unterschrieben hat, dann hat er die gleichen Rechte und Pflichten wie Sie als Mitmieterin. Er kann also grundsätzlich die Nutzung der Wohnung verlangen, muss auf der anderen Seite aber auch Miete zahlen.

Als Lösung haben Sie 2 Möglichkeiten: Entweder Sie kündigen den Vertrag gemeinsam mit dem Exfreund (Sie haben einen klagbaren Anspruch auf Zustimmung zur Kündigung) oder aber Sie schließen mit dem Vermieter und dem Exfreund einen Vertrag in dem der Exfreund aus dem Mietvertrag entlassen wird.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 17 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 17 Tagen.

.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 15 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?