So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 36775
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Prüfung vom Immobilienkaufvertrag Fachassistent(in): In

Diese Antwort wurde bewertet:

Prüfung vom Immobilienkaufvertrag
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Eher die Frage, wie lange es dauern und kosten würde, der Rest ergibt sich erst im verlauf

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Handelt es sich um den Kauf einer Bestandsimmobilie?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag Herr Schiessl,
es handelt sich um einen Wohnungskauf

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine neue oder eine gebrauchte Wohnung?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
eine neue

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle ist der Vertrag etwas umfangreicher. Ich werde etwa 20 Minuten für den Vertrag brauchen. Ich schicke Ihnen ein Angebot über den Premiumservice. Wenn Sie damit einverstanden sind, dann können Sie den Vertrag hier gerne hochladen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

laden Sie nun gerne den Vertrag hoch!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Haben Sie diesen erhalten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja ich mach mich sogleich an die Arbeit!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für die Übermittlung des Kaufvertrages.

Den Vertragsentwurf habe ich mir angesehen. Grobe Fehler konnte ich nun nicht entdecken.

In Abteilung II finden sich nach der Angabe des Vertragsentwurfs Dienstbarkeiten. Hier sollten Sie sich zur Sicherheit vor Unterzeichnung des Kaufvertrages näher über die Art und den Verlauf der Dienstbarkeiten erkundigen, da diese Dienstbarkeiten den Wert des Grundstücks und damit auch der Wohnung beeinflussen können. Das mag aktuell noch keine Bedeutung für die Nutzung und den Wert der Wohnung haben. Wenn aber im Laufe der Jahre eine Veränderung der WEG vorgenommen werden soll kann dies durchaus an Bedeutung gewinnen.

Wichtig ist es , dass Sie rechtzeitig vor Vertragsabschluss die im Vertrag angesprochene Baubeschreibung (Bezugsurkunden) genau durchsehen. Ausschlaggebend für den Leistungsumfang ist allein der Inhalt des Baubeschreibung. Was darin nicht enthalten ist, darauf habe Sie grundsätzlich keinen Anspruch. Insbesondere können Sie aus den Beschreibungen und Abbildungen des Prospektes keine Ansprüche ableiten. Dies können Sie nur aus dem Vertrag und den Bezugsurkunden.

In § 2 Punkt 4 des Vertrages wurde noch ein fester verbindlicher Fertigstellungstermin (31.10..2022) vereinbart. Sollte dieser Termin durch den Bauträger schuldhaft überschritten werden schuldet dieser Ihnen Schadensersatz. Dies ist eine durchaus übliche Regelung.

Hinsichtlich der Gewährleistungsansprüche (§ 8 des Vertrages) soll grundsäzulich die gesetzliche werkvertragliche Gewährleistung bezogen auf das Bauwerk gelten.

Um Gewährleistungsfälle gernerell zu vermeiden sollten Sie überlegen selbst (zusätzlich) einen Gutachter zu beauftragen der die Mangelfreiheit des Werkes überprüft und Sie rechtzeitig auf eventuelle Mängel hinweist. Bitte beachten: Die Haftung für Mängel am Grundstück ist grundsätzlich ausgeschlossen. Wenn Sie einen Sachverständigen beauftragen, dann sollten Sie im Vertrag regeln, dass der Sachverständige (nach vorheriger Absprache mit dem Verkäufer) die Baustelle betreten und begutachten kann.

Nach dem Inhalt des Vertrages besteht eine Vereinigungsbaulast.

Die Vereinigungsbaulast hat den Zweck, die Errichtung eines Gebäudes auf mehreren Grundstücken zu ermöglichen, wobei verhindert werden soll, dass Verhältnisse eintreten können, die den Vorschriften der Landesbauordnung widersprechen. Faktisch werden durch die Vereinigungsbaulast mindestens zwei Grundstücke so behandelt, als seien sie rechtlich lediglich ein Grundstück. Mit der Vereinigungsbaulast soll insoweit die Bebaubarkeit erleichtert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen herzlichen dank, benötigen Sie noch was von mir?

Nein, alles Gut!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Schönen Abend Ihnen, die Sterne sind schon vergeben worden.

Danke schön! wünsche ich Ihnen ebenso

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Abend, ich habe am Sonntag bei Ihnen den Kaufvertrag überprüfen lassen, möchte gerne auch die Bezugsurkunden sichten lassen, ist es möglich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ja. Hier möchte ich Sie aber höflich bitten eine neue Frage einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt